Montag, 18. Juli 2016

Kleider machen Leute


 
krk. Gerade erst bekamen die Mitglieder der Ludgerus Schützengilde Elte neue Hemden zu ihren schmucken Uniformen. Auch Reinhold Wessling hatte sich kurz vor seinem Amerikaurlaub ein neues bestellt. Schon auf dem Weg zum
Flugzeug fiel dem Hobbyhistoriker ein, das er da mal was in einem Schriftstück, das er aus einem Findbuch des Staatsarchivs Münster hatte, irgendetwas in Bezug auf Schützen Kleider gelesen hatte. Da ihm das Ganze keine Ruhe ließ machte er sich direkt nach seiner Rückkehr auf die Suche nach diesem Dokument. Er durchstöberte unzählige seiner selbst erstellten Bücher und fand das Schriftstück endlich im Buch des Schützenvereins. „Ich dachte ich hätte das unter dem Hof Thiemann abgelegt aber da war es nicht, das es bei den Schützen liegt, da hätte ich auch eher drauf kommen können“, sagt der der 74-Jährige schmunzelnd.

Schöne Kleider machen Leute - das dachten sich wohl auch die Elteraner im Jahre 1682 als sie sich neue Schützenkleidung kauften. Die Abrechnung des Hofes Thiemann mit dem Gotteshaus Kloster Gravenhorst dokumentiert dieses ganz genau, denn dort steht:

Die ausgaben von Thiemans Erbe zu Elte belaufft
sich von 14 Septembris 1682 bis zu den 1
Septembris 1683 inclusive
An Landtschatzung -- 12 Rthl – 49 st – 3 pfennige
zu die Schützen Kleider Gelder 1 R – 45 st – 4 pfennige

( Rthl = Reichstahler, st = Stüber = Groschen )

Was für ein schöner Fund und das passend so kurz vor dem Elter Schützenfest. Reinhold Wessling wird sich wohl das ein oder andere Bierchen bei seinen Schützenbrüdern abholen und sich die Schulter klopfen lassen können, denn das Schützenfest findet schon am kommenden Wochenende statt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten