Samstag, 23. Juli 2016

Sponsoren des Beamers im Gemeindezentrum


krk- Gemeindezentren sind wichtige Treffpunkte für Jung und Alt. Neben dem Wohlfühlcharakter ist auch eine ordentliche Ausstattung von großer Bedeutung. So bat der
Hausrat des Gemeindezentrums in Elte vor einigen Wochen um einen Beamer.
 Die Elter Karnevalsgesellschaft, die Bürgerinitiative Dorf.Land.Zukunft., die Gemeindecaritas Elte, der Kolpingverein, die Stadtsparkasse Rheine aber auch die Evangelische Kirchengemeinde Johannes zu Rheine und natürlich die Katholische Kirchengemeinde St. Johannes der Täufer beteiligten sich an den Unkosten. „Ich finde es toll, dass wir uns durch den Einsatz der Gemeindezentrum-Nutzer den Beamer leisten konnten“ sagt Andrea Pohlmeyer, als Vertreterin des Hausrats des Gemeindezentrums,glücklich.
Der Beamer kann jetzt von allen Gruppen - nach vorheriger Anmeldung bei der Raumreservierung - für Vorträge, Filme oder Bilderbuchkinos genutzt werden. Der Beamer ist von der Technik her wirklich auf dem neuesten Stand“, freut sich Pohlmeyer. Man könne über ein HDMI- oder VGA Kabel und auch drahtlos per Screen Mirroring oder WLAN darauf zugreifen.

Jetzt trafen sich die Vertreter der einzelnen Vereine und Banken, die diesen Beamer durch ihre Spende ermöglichten und Pohlmeyer bedankte sich, im Namen des Hausrats des Gemeindezentrums, bei allen Sponsoren. Leider konnten Pfarrer Dr. Dirk Schinkel und Pastor Thomas Hüwe, aus zeitlichen Gründen, nicht an diesem Termin teilnehmen.


Elter Vereine, die Sparkasse Rheine und die Evangelische Kirchengemeinde Johannes zu Rheine und die Katholische Kirchengemeinde St. Johannes der Täufer finanzierten den neuen Beamer des Gemeindezentrums. v.l.: Albert Heinecke (Kolpingfamilie Elte), Presbyterin der evangelischen Kirchengemeinde Johannes zu Rheine, Gisela Voigt, Ulla Löckemann (Gemeindecaritas Elte), der Regionalleiter Süd der Stadtsparkasse Rheine, Wilfried Grotke, Jennifer Leusmann (Karnevalsgesellschaft Elte), Andrea Pohlmeyer (Vertreterin des Hausrats des Gemeindezentrums) und Gabriele Scheipermeier (Bürgerinitiative Dorf.Land.Zukunft.).



Keine Kommentare:

Kommentar posten