Donnerstag, 14. Juni 2012

Dorfpokalturnier der "Alten Herren"am 16.Juni

 
Im vergangenen Jahr durften sich die „Bachstraßenboys“, die im großen Finale auf den Vorjahressieger „Torpedo Elte“ trafen, als Sieger des Turniers feiern lassen.

Der Elter Dorfpokal ist alljährlich ein Riesenspaß für die ganze Familie und erfreut sich als solcher in diesem Jahr bereits zum 9. Male der Beliebtheit bei den Fußballfans. Während sich andernorts bereits alle Fußballbegeisterten schon seelisch auf die Fußball-EM Spiele der Herren in Polen und der Ukraine vorbereiten, nehmen die Elter Kicker das runde Leder in die Hände und wollen es selbst noch einmal so richtig krachen lassen. Die Hobbyfußballer streifen sich, am 16. Juni im Elter Sportpark, ihre Trikots über, um bei dem Turnier nicht nur eine gute Figur zu machen, sondern auch den ausgelobten Pokal nach Hause zu holen

„15 Mannschaften, die in drei Gruppen gelost wurden, haben sich zur Jagd auf den begehrten Pokal angemeldet“, berichtet der 1.Vorsitzende der SGE Bernd Lunkwitz stolz. Die Teams der drei Gruppen werden innerhalb ihrer Gruppe gegeneinander spielen. Die beiden erstplatzierten Mannschaften der jeweiligen Gruppen plus die zwei Drittbesten bestreiten die Zwischenrunde, die im K.O.-System ausgespielt wird.
Die Gewinner aus den vier Begegnungen bestreiten die beiden Halbfinalspiele. Die Verlierer aus diesen beiden Spielen stehen sich dann im Spiel um Platz 3 gegenüber. Die Sieger aus den Halbfinalspielen bestreiten  das Endspiel.
Viele neue Teams wurden für das Pokalturnier gebildet, so zum Beispiel „Die Wadenbeißer“, „die Lochfinder“ und die „Kicker von der Schwanenburg“. Auch sind in diesem Jahr drei befreundete Gastmannschaften der "Alten Herren" dabei: Erlte I,  Erlte II und Tura Elsen. Diese Mannschaften werden außerhalb der Wertung in der Vorrunde mitspielen.

Im vergangenen Jahr durften sich die „Bachstraßenboys“, die im großen Finale auf den Vorjahressieger „Torpedo Elte“ trafen, als Sieger des Turniers feiern lassen.
In diesem Jahr wird die Siegerehrung am Ende der Veranstaltung zwischen 18 und 19 Uhr auf dem Sportgelände, mit den von der Münsterschen Zeitung gesponserten Pokalen, erwartet.

Die "Alten Herren" weisen schon jetzt darauf hin, dass für alle Besucher und Gäste eine Caféteria mit Kaffee und Kuchen für das leibliche Wohl aufwarten wird. Für die kleinen Fans ist in Form einer Hüpfburg ebenfalls gesorgt. krk


Keine Kommentare:

Kommentar posten