Freitag, 13. Juli 2012

Zeitreise

 
Vielleicht glitzerten Dinosaurier und gingen gern in die Urzeitdisco, oder mochten sie vielleicht Raptoren-Muffins, Brachio-Brezeln und moosgrüne Dinobowle? Die Schüler der 4.Klasse der Ludgerus Grundschule Elte erfuhren über Wochen in verschiedenen Unterrichtsfächern nicht nur alles zum Thema Dinosaurier sondern auch zum Projekt „Zeitreise“.
„Jedes Jahr machen wir so ein Projekt“, so Lehrerin Mechtild Plastrotmann. Begonnen hat das Projekt bei den Dinosauriern. Die Kinder lernten, welche verschiedenen Dinos es gab, wann sie gelebt und was sie gefressen haben. Dann gab es einen Zeitsprung zu den Steinzeitmenschen. Dort fanden die Kids...
... heraus wie die Menschen zu dem Zeitpunkt gewohnt und sich versorgt haben, aber auch welche Tiere es damals gab. Es folgten viele Stationen bis hin zur Gegenwart.
Während der Aktionen wollten die Schüler sogar freiwillig länger in der Schule bleiben: „Es machte so viel Spaß, die hätten hier sogar übernachtet“, berichtet Keramikerin Susanne Gorke, die zusammen mit den Kindern töpferte, begeistert.
„Ich hab einen Steinzeitmenschen in einer Höhle gemacht und sogar ein paar dazu Höhlenbilder aufgemalt“, berichtet Hannah Bösker und reckt die kleine Figur stolz in die Höhe. Mamuts, Dinosaurier und Vulkane aber auch Telefonzellen, Flugzeuge, Hochspannungsleitungen und viele andere Dinge gab es als Resultat der „Zeitreise“ zu bestaunen. Das Projekt hat den Kindern großen Spaß gemacht, sie haben viele Erfahrungen gesammelt, sich intensiv mit der Reise durch die verschiedenen Zeitepochen auseinander gesetzt“, sagt Gorke.
Mit einer großen Abschlussveranstaltung, zu der auch die Eltern der Kinder eingeladen waren, endete das diesjährige Projekt. Die Besucher hatten großes Interesse an den Arbeiten der Kinder und ließen sich gerne alles genau erklären. Krk




Keine Kommentare:

Kommentar posten