Sonntag, 16. Dezember 2012

Adventsbasar Elte

 
Für eine regelrechte Völkerwanderung sorgte am Freitag und Samstag wieder einmal der Adventsbasar der Elter Landfrauen und der KFD Elte. Hunderte von Besuchern lockte der vorweihnachtliche Basar in das St. Ludgerus Pfarrheim, die beim Betreten der Räume sofort in weihnachtliche Stimmung versetzt wurden. Dafür sorgten die liebevollen Dekorationen und der herrliche Kuchen- und Weihnachtsduft, der die zahlreichen Schaulustigen empfing.
In tagelanger Vorbereitung hatten die Frauen massenweise Gestecke in verschieden Variationen, Formen und Farben , aufwendige Adventskränze, Engel und andere Weihnachtsdekoration hergestellt. Es wurde...
... gebastelt, geklebt, geknetet und gebacken, denn überwiegend Selbstgemachtes und Selbstgebasteltes kam beim Adventsbasar auf die Verkaufstische. Heraus kam ein vielfältiges Angebot das von den vielen Kaufwilligen durchstöbert, entdeckt, bestaunt und erstanden wurde.
Ich möchte meiner Mama einen Engel kaufen, die hat am Sonntag Geburtstag,“ sagt die 8-jährige Lena, die zusammen mit ihrer Oma gerade erst das Pfarrheim betreten hat.
Denn viele kleine und große Besucher drängten sich schon beim Öffnen der Türen, die schon vor der 14 Uhr geöffnet wurden und vor denen sie schon einige Zeit gewartet hatten, in die Verkaufsräume
Binnen kurzer Zeit gerieten die Kassiererinnen ins Schwitzen und so war es auch gar nicht weiter verwunderlich das die vielen individuell gebundenen Adventskränze bereits am ersten Tag ausverkauft waren. Und auch die anderen Eigenprodukte fanden schnell neue Eigentümer, konnte doch stundenlang gestöbert und gekauft werden.
Der ganze Dorfplatz ist voll ich wusste gar nicht wo ich noch parken soll“, berichtete Rheinenserin Petra Müller, am Freitag atemlos und fuhr im Gehen fort: „aber den Adventsbasar in Elte laß ich mir auf gar keinen Fall entgehen, da find ich immer was“ und schon ist sie im Pfarrheim verschwunden.
Für die kleine Shoppingpause zwischendurch gab es im Café eine reichhaltige Kuchentafel und herrlich heißen Kaffee.
Die zahlreichen Besucher ließen erkennen, dass der Adventsbasar aus dem Terminkalender nicht mehr wegzudenken und ein wahres Highlight für Elte und Umgebung ist. Krk





Keine Kommentare:

Kommentar posten