Sonntag, 16. Dezember 2012

Kolping

 
Sie kamen aus vielen verschieden Ortsteilen - die Kolpingmitglieder und Doppelkopfliebhaber. Die Kolpingfamilie Elte hatte zum jährlich stattfindenden Preisdoppelkopfturnier ins Pfarrheim Elte eingeladen.
Die Turnierleitung mit Albert Heinecke und Schiedsrichter Klaus Schäfers hatte bei den stets fairen Spielen keine Mühe mit einer zügigen Organisation. Die Damen des Vereins übernahmen die Bewirtung der Kartenspieler. „Man muss schon ein wenig Karten spielen können, aber es gehört auch Glück dazu, wenn man in den oberen Rängen landen will,“ sagte Vorstandsmitglied Mandy Promehl.
Insgesamt ...
... 36 Spieler nahmen an dem Turnier teil. Wie in den letzten Jahren zuvor waren auch an diesem Abend wieder viele Frauen vertreten. Bereits nach nur drei Runden lagen eben diese auf den ersten vier Plätzen vorne. Ein ums andere Mal gab es Unklarheiten bei den Regeln des Spiel. Doch Schiedsrichter Klaus Schäfers sorgte schnell und souverän für Abhilfe.
Nach Ende der letzten Runde siegte Claudia Schellenberg, mit großem Vorsprung, mit insgesamt 95 Punkten. Sie erhielt dafür 100 Euro Siegerprämie. Auf Platz 2 folgte mit 65 Punkten Herbert Felsen und den 3. Platz belegte Hildegard Achterkamp.
„Im nächsten Jahr wird das Preisdoppelkopfturnier am zweiten Wochenende im Oktober stattfinden und die Kolpingfamilie freut sich jetzt schon auf spannende Spielrunden“, sagte Promehl am Ende des Abends. krk

Keine Kommentare:

Kommentar posten