Samstag, 19. Januar 2013

Schließung der Grundschule Elte

 
Eltern, Lehrer und alle Elteraner die inzwischen Wind von der Sache bekommen haben sind empört: Die St. Ludgerus-Grundschule soll geschlossen werden. Der offizielle Grund: der starke Rückgang der Schülerzahlen.
Böse Überraschung an der Grundschule in Elte. Am Freitag brachten die Schüler einen von Direktorin Ingard Borgel verfassten Elternbrief mit nach Hause, in dem ihnen mitgeteilt wurde das die Stadt die Schließung der Grundschule ins Auge fasst. Gedacht sei eine Schließung mit auslaufenden Modell.
Das bedeutet:
  • die Ludgerusschule darf künftig keine neuen Schüler mehr aufnehmen.
  • Ebenso dürfen auch die im November angemeldeten Neuschüler nicht aufgenommen werden und müssen eine Nachbarschule besuchen
  • Alle Schüler, die zurzeit die Ludgerusschule besuchen werden zunächst weiter in Elte beschult solange bis die Schule ausläuft. Im Höchstfalle also bis zum Ende der 4. Klasse, sofern der Schulträger den Schulbetrieb bis zum Schluss aufrecht erhält.
Der Vorschlag der Schließung geht am 30. Januar in den Schulausschuss und soll dann in der Ratssitzung am 12. März abgestimmt werden.



Das heißt, die geplante Schulschließung betrifft alle jetzigen Schulkinder und ihre Eltern, alle zukünftigen Schüler und deren Eltern. Und mehr noch: Sie betrifft den ganzen Ortsteil. Ohne aktives Schulleben hier in Elte sind alle Vereine bedroht. Ohne Schulangebot: Wer zieht mit seinen Kindern noch hier her? Was wird dann aus Elte?!
Nun ist also ganz Elte gefragt, denn am Donnerstag 24. Januar, ist um 20 Uhr eine Versammlung des Stadtteilbeirats Elte im Hellhügel einberaumt, an der alle Elteraner teilnehmen sollten, um noch zu retten, was zu retten ist. - Denn -wer nicht kämpft, der hat schon verloren!

Karin Kühling

Keine Kommentare:

Kommentar posten