Mittwoch, 10. Juli 2013

Neue Hundekotbeutelspender


Insgesamt acht Hundekotbeutelspender hängen nun in Elte. Angebracht wurden diese von den Mitgliedern des Stadtteilbeirats Elte (v.l). Gertrud Vater, Heike Mersch und Josef Schnellenberg.

Seit einigen Tagen gibt es in Elte vier Hundekotbeutelspender mehr. Die Stadtteilbeiratsmitglieder Gertrud Vater, Heike Mersch und Josef Schnellenberg kümmerten sich auch dieses Mal wieder persönlich um deren Anbringung. „Ich als Hundehalterin kann das Aufstellen von Hundekotbeutelspendern nur befürworten“, sagt Stadtteilbeiratsvorsitzende Gertrud Vater. Sie freut sich darüber das die Spender so gut von den Hundebesitzern angenommen würden. Selbst habe
sie zwar immer ein Beutelchen dabei „aber man kann ja nie wissen“, schmunzelt Vater.
Schon nach der ersten kurzen Laufzeit des Projektes war absehbar, dass viele Hundehalter das Angebot stark nutzen, darum haben wir uns um weitere Spender bemüht“, berichtet die 2.Vorsitzende Heike Mersch. „Bodo“ Schnellenberg kann ihr nur beipflichten: „Das mit Hilfe der Tüten das Verdauungsendprodukt des Hundes entsorgt wird, ist eine gute Möglichkeit dem anrüchigen Thema zu Leibe zu rücken.
Die neuen „Beutelspender hängen nun in der „Wellertstraße“ Ecke „ Zum Kellersberg“, an der „Franz-Josef -Straße“, am „Kiärkpädken“ und an der Ecke „Zur alten Ems“ am „Edelherr-Ludolf-Ring“. krk

Keine Kommentare:

Kommentar posten