Sonntag, 21. Juli 2013

Schützenfest Samstag


Seine Mitbewerber um die Königswürden, Markus van der Giet (links) und Dieter Nynhues ließen Günther Ulrich als erste hochleben.

 
Das gab's noch nie: Der neue Schützenkönig in Elte heißt Günther Ulrich und ist zugleich Präsident bei der Allgemeinen Bürgeschützengilde Rheine 1616 und hat damit für eine Riesenüberraschung gesorgt.

Samstag um 10.30 Uhr hieß es: „Antreten auf dem Dorfplatz in Elte zur Gefallenenehrung und Flaggenhissung.“ Und nur kurze Zeit später kämpften die Kameraden der Ludgerus Schützengilde Elte 1478 e.V, bei angenehmen Temperaturen und Sonnenschein, an der Vogelstange um die Königswürde. Schon nach kurzer Zeit
zeigte sich das der Vogel sich nicht so schnell geschlagen geben würde.

Ab dem 240. Schuss wurde es ernst. Markus van der Giet, Dieter Nynhues und Günther Ulrich bereiteten den Aar zum vollständigen Abschuss vor. Doch der Vogel blieb stur und bot beim 284. Schuss ein seltenes Schauspiel: Nur das untere Teil des Vogels hing noch an der Schraube. Dementsprechend schwer war die Aufgabe für Günther Ulrich, aber mit dem 321. Schuss war der Widerstand des Vogels endgültig gebrochen.

Ich bin König“ sagte er mehrfach hintereinander so als könne er es selbst kaum glauben. Per Handy informierte er erst einmal Familie und Freunde und natürlich auch seine Vereinsmitglieder von „1616“.

Bei der Krönungszeremonie im Elter Festzelt mussten Ulrich Steur und seine Frau Gerda Hegemann schweren Herzens Königskette und Krone abgeben. Auch das Kinderprinzenpaar Lennard Stockmann und Monique Schnieders übergab Kette und Krone. Der 1.Vorsitzende Hans Niemann moderierte Abdankung und Neuernennung.

Dann gingen die Insignien unter dem Jubel des Publikums an Günther Ulrich und seine Frau Annegret über. Auch das neue Kinderprinzenpaar Pascal van der Giet und Annika Ewering nahm Kette und Krone in Empfang. Hans Niemann bedankte sich bei der Gelegenheit bei Familie Schnieders die dem Verein ein Diadem spendeten das nun das Haupt einer jeden Kinderschützenkönigin schmücken wird.

Zu den ersten Gratulanten gehörten dann, wie könnte es auch anders sein, eine Abordnung der Allgemeinen Bürgeschützengilde Rheine 1616. Das zackige Marschieren der „1616er“war jedoch nichts gegen das der Elteraner Fahnenträger, die unter den lauten Jubelrufen der vielen Elter Schützen ins Zelt einmarschierten.

Oberst Thomas Schnellenberg hatte seine „Elter Jungs“ wie in jedem Jahr im Griff und kommandierte nun zum „absoluten Party machen“ ab. krk



Schützenkönig Günther Ulrich mit seiner Frau Annegret und das Kinderschützenkönigspaar Annika Ewering und Pascal van der Giet.


Keine Kommentare:

Kommentar posten