Mittwoch, 28. Mai 2014

Mittelaltermarkt am 31. Juni und 1. Juli an der Bockholter Emsfähre





Holde Mägde, kecke Knappen, stolze Recken, Gaukler, fahrendes und musizierendes Volk - an der Bockholter Emsfähre in Elte hält am kommendem Wochenende wieder einmal das Mittelalter Einzug.
Wer am Samstag und Sonntag einen Ausflug zur Bockholter Emsfähre macht, wird sich unmittelbar in einem farbenfrohen und fröhlich-lauten Treiben wiederfinden. Denn die Zaunreiter aus Emsdetten haben ihr Lager auf dem ländlichen
Anwesen aufgeschlagen und bieten ein facettenreiches Programm. „Bei unserem „Spectaculum“ wird es wieder hoch her gehen“ freut sich Ulrike Hollands, Chefin der Zaunreitern, schon jetzt auf das Fest. Bei diesem Heerlagertreffen gäbe es jede Menge Überraschungen. Schließlich feiere man in diesem Jahr das 5-jährige Bestehen der Zaunreiter. „Was da jetzt genau geplant ist weiß ich gar nicht, dieses Mal lass ich mich selbst mal überraschen“, verrät sie schmunzelnd.


Mit von der Partie sind zahlreiche Handwerker die ihre Fertigkeiten zeigen aber auch kleinen Burgfräulein und Burgherren das Filzen, Seilern oder Töpfern beibringen. Knabenhafte Recken werden Schlange stehen, um sich im Bogenschießen zu beweisen. Fahrende Händler verkaufen Produkte wie handgefertigten Schmuck und Stoffe und bieten somit das richtige Zubehör zum mittelalterlichen Lifestyle an. Damit die längst vergangene Zeit in all ihre Facetten lebendig wird, sind auch Minnesänger, Spielleute und Tänzer mit von der Partie und werden dem Markt eine besondere Note geben. 
 
Beim Ritterkampf können die Besucher mitzittern. Und die wilden Wickinger haben sich aus dem hohen Norden aufgemacht, um den westfälischen Zaunrittern ihren Sold und die Steuereinnahmen des Königs zu rauben. Schwer bewaffnete Mannen werden dabei aufeinander los stürmen, natürlich nur zum Vergnügen des Publikums. Für das kulinarische Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt. Bei einem Krug Kirschbier oder Met kann man sich von einer Wahrsagerin die Zukunft aus der Hand lesen lassen. Anschließend kann man es sich mit leckerem Spanferkel vom Spieß, so richtig gut gehen lassen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Mittelaltermärkten ist der Besuch des von den Zaunreitern organisierten Ausflugs in die Vergangenheit kostenlos.Wer sich also am Samstag von 11 bis 22 Uhr und Sonntag von 11 bis 18 vom mittelalterlichen Leben inspirieren lassen möchte, sollte den Weg zur Bockholter Emsfähre in Elte einschlagen. 
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten