Sonntag, 27. Juli 2014

Klön- und Lesecafé


-krk-  Es soll ein regelmäßiger Treff, nicht nur für alle Elteraner sondern auch für Auswärtige, werden: Das Klön- und Lesecafé der Katholischen Frauengemeinschaft Elte. Am kommenden Mittwoch öffnet das Café erstmals seine Pforten im neuen Pfarrzentrum und steht dann regelmäßig als Treffpunkt und Dorfmittelpunkt zur Verfügung.

Wir greifen damit
einen lang gehegten Wunsch der Elteraner auf. Mit diesem Angebot möchten wir die Möglichkeit schaffen, Gemeinschaft zu erleben, Abwechslung vom Alltag zu erfahren und Zeit und Raum zum Austausch mit Anderen schaffen“, sagt KFD Mitglied Monika Schnellenberg. Zusammen mit Andrea Bertke, Gisela Fieker, Monika Groß, Maria Willer, Renat Lürwer und Marion Piepel hat sie die Organisation des Cafés übernommen.

Geboten werden nicht nur selbst gebackener Kuchen und fair gehandelter Kaffee und Tee sondern auch die Möglichkeit sich Lesestoff, in der zu dieser Zeit geöffneten Bücherei, auszuleihen. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen haben zudem immer
ein offenes Ohr für die Belange der Gäste. „Daneben wird es auch verschiedene Lesungen und weitere Veranstaltungen geben“, berichtet Gisela Fieker sichtlich stolz.
Da das Gemeindezentrum komplett barrierefrei und behindertengerecht ausgestattet ist, ist das Café für Senioren und Gehbehinderte gut zu erreichen. Marion Piepel betont aber: „Das ist ein Treffpunkt für alle Altersklassen und nicht nur für Senioren. Das Café will einfach nur nette Gesellschaft und einen Raum für Begegnung außerhalb der eigenen vier Wände bieten und bei uns ist Jeder herzlich willkommen!“

Ab dem 30. Juli hat das Klön- und Lesecafé an jedem letzten Mittwochnachmittag im Monat, in der Zeit von 14.30 bis 17 Uhr seine Pforten geöffnet. Die Einnahmen des Cafés sind für einen guten Zweck bestimmt.

Weitere Termine in diesem Jahr sind der 27. August, der 24. September, der 29. Oktober und der 26. November.


Keine Kommentare:

Kommentar posten