Freitag, 18. Juli 2014

Neue Uniformen


-krk- Der Spielmannszug der Ludgerus-Schützengilde Elte zeigt sich pünktlich zum Schützenfest, das am kommenden Wochenende stattfindet, in einer neuen Uniform. Vorgestellt wurde die neue Montur bei der Vogeltaufe im Garten von Schützenkaiser Karrl-Heinz Reeker.
Die Anschaffung von einem kompletten Satz neuer Uniformen auf einen Schlag war
mit sehr hohen Kosten verbunden. „Die Überwindung der finanziellen Hürde war nur durch zahlreiche Spenden von Mitgliedern der Ludgerus-Schützengilde und einiger Vereine möglich“, sagte der 1. Vorsitzende der Schützengilde Uli Limbrock. Tambourmajorin Yvonne Mersch bedankte sich im Namen des kompletten Spielmannszuges bei allen Sponsoren und dem Vorstand der Schützengilde.
An diesem Wochenende ist der Spielmannszug beim Schützenfest wieder im Dauereinsatz. Denn bereits am Freitag um 19.30 Uhr heißt es Antreten vor dem Festzelt, wo sowohl der König als auch der Kaiservogel des diesjährigen Schützenfests vorgestellt wird. Danach geht es auf den Hellhügel, zur Vogelstange. 
 
Der Samstag beginnt um 9.30 Uhr mit einer Schützenmesse. Antreten vor dem Festzelt zur Gefallenenehrung und Flaggenhissung heißt es um 10.30 Uhr, wo es im Anschluss einen Frühschoppen gibt. Um 14 Uhr wird wieder vor dem Festzelt angetreten, denn dann erfolgt der Abmarsch zum Kaiser-und Königsschießen und das Ermitteln des Kinderkönigs auf dem Hellhügel. Um 19.30 Uhr gibt es die Kettenübergabe im Festzelt und im Anschluss daran darf auf dem Schützenball wider nach Herzenslust getanzt werden.

Frühschoppen mit Platzkonzert und „Königsfreibier“ gibt es am Sonntag ab 11 Uhr im Festzelt. Die Königs-und Kaiserproklamation erfolgt um 15 Uhr. Ab 16 Uhr gibt es das Kaffeetrinken der Vereinsdamen mit dem Königs- und Kaiserpaar. Und um 20 Uhr heißt es dann wieder Antreten zur Polonaise mit anschließenden vereinsinternen Königs- und Kaiserball.

Der Montag ist wie immer nur den männlichen Vereinsmitgliedern vorbehalten, denn ab 11 Uhr wird wieder an der Vogelstange „gehext“.


Keine Kommentare:

Kommentar posten