Sonntag, 31. August 2014

Badewannenrennen Kurzbericht


-krk- Wasser unter statt in der Wanne hieß es am Sonntagmittag beim 3. Badewannenrennen in Elte. Bereits die Premiere vor zwei Jahren hatte eingeschlagen wie eine Veranstaltungsbombe. Kreativ gestaltete
Rennbadewannen und beste Laune gehören zu dem Rennen einfach dazu. Das ebenso lustige wie publikumswirksame und feuchtfröhliche Spektakel lockte auch in diesem Jahr Hunderte von Zuschauer an das Ufer der Bockholter Emsfähre.
Und dann hieß es auch schon „Ran an die Paddel, fertig und los!“ Waghalsige Wannenkapitäne stellten sich, in ihren kreativen Gefährten, der starken Strömung der Ems. Einige gingen unter, andere schafften es bis ins Ziel. Ob „Ente mit Elvistolle“, „Tussi-Wanne“ oder gar ein „Minion“ – alles, was eine Badewanne beinhaltete, war erlaubt. Insgesamt 10 Teams, davon viele wannenerprobt, stellten sich der Herausforderung, gewonnen hat das Rennen jedoch ein Newcomer - die Ledder Werkstätten. Die schönste Wanne waren die „Flying Minions“ die auch den Pokal für die schnellste Frauenwanne gewannen. Zu gewinnen gab es aber nicht nur Pokale denn die „Texas River Ranch“ stellte auch in diesem Jahr wieder Verzehrgutscheine zur Verfügung.

Ein ausführlicher Bericht folgt.




Keine Kommentare:

Kommentar posten