Freitag, 9. Oktober 2015

Landfrauen im Salarium

-krk- Zu einem Abend voller Entspannung, im Salarium der Firma Salzling in Mettingen, hatten die Landfrauen Elte eingeladen. Gleich 15 Frauen nahmen an der Fahrt, die Silke Fiedler organisiert hatte, teil.

45 Minuten lang genossen
die Damen im „KönigsSalz Salarium“ das Mikroklima, wie es auch in Salzstollen vorherrscht. Atmeten die reine salzhaltige Luft und erholten sich in angenehmer Atmosphäre, auf Liegestühlen sitzend, während dessen die Sole über Schwarzdornsträucher in der Mitte des Raumes rieselte, leise Musik zu hören war und Sterne an der Decke in dem warmen Licht des Salariums erstrahlten. „Ein Ort der Ruhe und der Erholung, zum Durchatmen und Krafttanken“, sagte Silke Fiedler begeistert. Natursalzfachverkäuferin Christine Beck erklärte den Landfrauen wozu so ein Besuch des Salariums alles gut sei: „Das Salarium befeuchtet auf milde Weise Schleimhäute und Atemwege, die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit wird positiv beeinflusst.“ Salz wirke präventiv und sei in der Heilung unterstützend bei: Asthma,Bronchitis, Heuschnupfen, Hauterkrankung, Schlafstörungen, Depression und Burn Out Syndrom.

Anschließend wurden wir die Frauen mit Gemüsesuppe, Salaten und Käse, selbstverständlich alles mit Natursalz gewürzt, beköstigt. Währenddessen berichtete Beck: „Unsere Salze sind ohne Zusätze und frei von Umwelteinflüssen. Salze wie sie vor hunderten von Millionen Jahren entstanden sind, nicht raffiniert aber dafür mit allen lebensnotwendigen Mineralien und Spurenelementen die der Körper zum Leben braucht.“ Auch wies die Natursalzfachverkäuferin daraufhin das in der Antike Salz nicht nur als Lebens- und Heilmittel verwendet wurde sondern auch mancherorts wertvoller als Gold war und Händler damit ihre Waren bezahlten. „Aus diesem Grunde nannten sie es auch das „weiße Gold“, so Beck.

Selbstverständlich bestand auch die Möglichkeit die vorhandenen Natur und Gewürzsalze, darunter Alpensalz, Andensalz, Himalayasalz und vieles mehr, zu kaufen. Als sich die Frauen dann auf den Heimweg machten, waren sich alle einig das man so einen entspannten Abend unbedingt noch mal wiederholen müsse.












Keine Kommentare:

Kommentar posten