Freitag, 9. Oktober 2015

Bibliotheksführerschein


-krk-RHEINE-ELTE. Ich bin „bibfit – der Bibliotheksführerschein für Kindergartenkinder“, unter diesem Motto stand eine die Aktion der katholischen öffentlichen Bücherei „St. Ludgerus“ in Elte. Die Vorschulkinder hatten bereits in der
vergangenen Woche Bücherluft geschnuppert. Die „Wackelzähne“ lernten, dass eine Bibliothek mehr ist als ein Ort, an dem es Bücher gibt, dass Lesen Spaß macht und Bücher sowohl unterhaltsam als auch informativ sind. Die Bibliothekarin Andrea Pohlmeyer Karla zeigte, wie man Medien ausleihen kann.

„Das Ziel der Aktion war die Kinder für das Lesen zu begeistern. So früh wie möglich sollen sie den Umgang mit Medien trainieren“, sagt Pohlmeyer. Wenn die Kinder im nächsten Jahr eingeschult würden, hätten sie den frühen Umgang mit Büchern und der Bücherei geübt. So würden sie in der Schule keine Schwierigkeiten haben, sich mit zusätzlichem Wissen und der notwendigen Leselektüre zu versorgen.

Bei ihren Besuchen lernten die Kinder das Aussuchen und Ausleihen, dann das Vorlesen, zuhören und ausmalen, sowie erzählen und wissen. Letztlich lernten sie die Ordnung in der Bücherei kennen. „Die „Wackelzähne“ ihre Prüfung mit Bravour bestanden“, berichtet Andrea Pohlmeyer stolz. Sie wüssten genau, wann die KÖB geöffnet habe, wo die Kinderbücher stünden, das jeder in der Bibliothek Bücher ausleihen könne, wie viel die Ausleihe kostet, für Kinder nämlich gar
nichts und wie man mit den Büchern umgehen muss. Zum Abschluss überreichte Pohlmeyer den Kindern nun den heiß begehrten „Bibliotheksführerschein“, in dem bestätigt wird, dass sie die Bücherei kennen gelernt haben und sie selbstständig nutzen können.



Die Kinder haben einfach super gut mitgemacht, viel erzählt und versprochen mit ihren Eltern wiederzukommen“, freut sich die Bibliothekarin. Denn selbstverständlich sind alle Kids und deren Familie auch nach der Aktion eingeladen, das umfangreiche Angebot an Büchern, Tonträgern und Spielen zu nutzen.



Keine Kommentare:

Kommentar posten