Sonntag, 5. Februar 2017

Ehrung für 80 Jahre Mitgliedschaft im Schützenverein

 
-krk-RHEINE-ELTE. „Es gibt ja immer noch Vereine die denken sie sind älter als wir, aber bei einem bin ich mir ganz sicher, wir haben definitiv das älteste und längste Vereinsmitglied, bei uns im Schützenverein!“, sagt der 1. Vorsitzende der Ludgerus Schützengilde Elte 1478 e.V., Ulrich Limbrock stolz.
Zum ersten Mal in der Geschichte der Ludgerus Schützengilde kann ein
Schützenbruder auf 80 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken. Die Rede ist von Albert Overesch. Dieser bekam am vergangenen Freitag Besuch vom Vorstand der Schützengilde, der sich bei ihm für die langjährige Mitgliedschaft bedanken wollte.

Der heute Hundertjährige trat mit 21 Jahren in den Schützenverein ein und übernahm während seiner langjährigen Mitgliedschaft auch für 25 Jahre das Amt des Kassierers. „Früher wurde das Geld noch an den Haustüren kassiert, sechs Mark pro Mitglied“, erinnert sich der Jubilar noch sehr genau. Sein erstes Schützenfest feierte er 1935 mit seinem ältesten Bruder Viktor. Damals war die Vogelstange noch auf dem Kellersberg, gefeiert wurde in der Woche und es gab auch keinen Königsvogel sondern einen handgebunden Kranz auf dem in den ersten Jahren noch mit der Armbrust und dann etwas später mit dem Luftgewehr geschossen wurde. Gerne und auch sehr lebhaft hat Overesch die vergangene Zeit noch vor Augen: „Ich kann mich noch gut erinnern das meine Frau gar nicht mehr zum Schützenfest kommen wollte, weil ich doch den ganzen Abend nur an der Kasse saß.“ Später habe er das ganze schwere Geld dann in bar nach Hause getragen, so dass das Futter seiner Anzugjacke herausriss und seine Frau dieses jedes Jahr aufs Neue habe flicken müssen.

Im Alter von 96 Jahren bekam Albert bereits schon einmal Besuch von der Ludgerus Schützengilde die ihm für 75 Jahre Mitgliedschaft beglückwünschten. Damals witzelte er, das er auch gerne noch das 80 Jubiläum schaffen wolle und lud den Vorstand herzlich dazu ein. Genau aus diesem Grund und natürlich für diese außergewöhnliche Leistung wurde ihm nun vom 1. Vorsitzende Ulrich Limbrock und Kassierer Horst Rautenstrauch eine Ehrennadel, eine Urkunde und ein gut gefüllter Geschenkkorb überreicht. „Da du ja nicht mehr so gut zu Fuß bist und nicht zu unserer Jahreshauptversammlung kommen kannst, kommen wir nun zu dir und wollen uns für 80 Jahre Mitgliedschaft und deinen Einsatz im Vorstand herzlichst bedanken“, sagte Limbrock.
Urkunde und Ehrennadel nahm Albert Overesch sehr gelassen entgegen, freute sich aber umso mehr über die Danksagung und den Besuch der Vorstandmitglieder. „Besuch hab ich immer gerne dann kann man immer lustig sein“, sagte der Rentner schmunzelnd. Er freue sich jetzt schon auf den Februar wenn er seinen 101 Geburtstag feiere: „Da ist auch wieder Schwung in der Bude.“
Als Albert beim Abschied den Vorstand dann einlud, zum 85jährigen Jubiläum auch gerne wiederzukommen, machten sowohl Limbrock als auch Rautenstrauch überraschte Gesichter und große Augen. Schließlich wäre der Rentner dann bereits 106 Jahre alt.

Die Jahreshauptversammlung der Ludgerus Schützengilde Elte findet übrigens am Freitag 6. Januar um 20 Uhr in der Gaststätte „Zum Splenterkotten“ statt.


Keine Kommentare:

Kommentar posten