Dienstag, 14. Februar 2017

Eiersammeln in Elte




-krk- Was wäre der Elter Karneval ohne die Karnevalszeitung. Viele Elter Narren können es kaum noch erwarten die beliebte Zeitung wieder in den Händen zu halten. Jedes Jahr im
Januar befinden sich die Redakteure der Karnevalsgesellschaft Elte im Endspurt um die Fertigstellung ihrer Karnevalszeitung, so auch in diesem Jahr.

Natürlich ist immer Platz für Erlauschtes und Aufgebauschtes, Sprüche, Witze, Anekdoten sowie Klatsch und Tratsch aus Elte. Die karnevalistische Redaktion war dabei, wie immer, auf die Mithilfe der Elteraner angewiesen. Denn im Jahr geschehen in dem kleinen Golddorf viele lustige und kaum erwartete Dinge und diese sollen schließlich auch alle in der Karnevalszeitung stehen. Informationen über Tritte ins Fettnäpfchen der Nachbarn, Kegelbrüder oder Stammtischkollegen wurden von den Redaktionsmitgliedern immer gerne angenommen. „Wir haben für dieses Jahr jede Menge Beiträge zusammentragen können, doch würden wir uns über weitere lustige Geschichten, für die nächste Ausgabe der Zeitung freuen“, sagt Chefredakteurin Anja Woltering.

Natürlich darf die Zeitungsredaktion vorab nicht preisgeben wer oder was in der aktuellen Zeitung stehen wird. Es sei aber schon so viel verraten dass sich der Humor der diesjährigen Narrenzeitungen nicht nur einheimischen Lesern erschließt. „Mir ist es wirklich wichtig dass jeder der die Artikel liest, auch verstehen kann worum es hierbei geht, denn schließlich soll Karneval allen Spaß machen“, sagt Woltering. So ist es also allemal wert, ein Exemplar zu erstehen. Verkauft wird die Zeitung am nächsten Wochenende. Die Mitglieder der KG Elte gehen dann von Haus zu Haus, bieten die neuesten Nachrichten des Dorfes an und werden von den Bürgern auch immer gerne mit einigen Getränken, Eiern und auch Würsten belohnt.

Am Zeitungsverkauf kann übrigens jeder Elteraner ab 16 Jahren teilnehmen. Und so treffen sich also Vereinsmitglieder und jeder Interessierte am Samstag, 18. Februar, um 9.30 Uhr an der Tankstelle Homann und am Sonntag 19. Februar, um 10.30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus.
Die Zeitungsverkäufer haben an beiden Tagen natürlich Karten für die Sitzung am 24. Februar dabei. Die Eintrittskarten können bei den Gruppen zum Vorverkaufspreis erworben werden.
Personen die noch Geschichten kennen die unbedingt in die nächste Karnevalszeitung gehören, oder gerne in der Karnevalszeitung annoncieren möchten können sich an folgende Adresse wenden:
zeitung@kgelte.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten