Donnerstag, 29. Juni 2017

Kochevent "Elte trifft sich"


Krk- Das ganze Dorf kocht: Am Sonntag, 2. Juli, lädt der Stadtteilbeirat Elte zusammen mit der Unterstützung einiger Elter Vereine, zum großen Kochevent „Elte trifft sich“ ein. Denn was bringt Menschen zusammen? Essen!

Bereits ab
11 Uhr geht es mit dem Kochtag, auf dem Hof von Helmut Schulte-Walter, los. Im Laufe des Tages werden, an gleich zwei mobilen Küchen, die verschiedensten Gerichte wie zum Beispiel syrisch, holländisch, kamarunisch aber auch typisch westfälisch, gekocht. Das Schöne daran – nicht nur das leckere Essen sondern auch gleich das ganze Rezept kann dabei erworben werden. Denn das ist in dem interkulturellen Kochbuch (das von der Bürgerinitiative Dorf.Land.Zukunft. zusammengetragen wurde) zu finden und für einen Preis von nur 3 Euro günstig zu erwerben.

Wir haben uns überlegt nur kleine Portionen zu verkaufen damit man die Möglichkeit hat gleich mehrere Köstlichkeiten zu probieren“, erklärt die 1. Vorsitzende des Statdteilbeirats Elte, Gertrud Vater, lachend. Nur zusammen mit der Stadtteilbeiratsprojekts – Arbeitsgruppe „Ankommen, Entdecken, Gemeinschaft leben!“, und der Unterstützung der Schützengilde, der Landfrauen, der SGE, der Bürgerinitiative Dorf.Land.Zukunft. und den vielen ehrenamtlichen Helfern hätte man dieses Event, das im Rahmen des von der Stadt Rheine und den Stadtwerken ausgelobten Stadtteilwettbewerb „Gemeinsam Zukunft gestalten“ stattfindet, auf die Beine stellen können.
Parallel zum Kochen soll es außerdem einen Bildersuchlauf geben, bei dem das Golddorf (neu) entdeckt werden kann. Auch der „kleine Wegweiser“ die Broschüre der Elter Vereine, Initiativen und Institutionen, in der Elte und Vereine vorgestellt werden, liegt zur Mitnahme aus.
Wir wollen Neuzugezogene und Alteingesessene an einen Tisch bringen, denn Vorurteile lassen sich am besten durch Begegnungen abbauen“, sagt der Leiter der Arbeitsgruppe des Stadtteilprojekts „Ankommen, Entdecken, Gemeinschaft leben!“, Bernd Lunkwitz. Jetzt bliebe abzuwarten ob das Wetter mitspiele doch da sei er guter Dinge. Froh sei Lunkwitz darüber das verschiedene Gruppen beim Rahmenprogramm des Kochevents teilnähmen. Die russische Gruppe „die Neubürger“, die Jagdhornbläser aus Elte aber auch zwei Hip Hop Gruppen (darunter „Make em Stare“ die bei der Deutschen Meisterschaft gerade Vizemeister wurden) hätten bereits zugesagt. Durch eine Hüpfburg und ein Kinderkarussell sei ebenfalls für den Spaß der Kinder gesorgt und auf die Erwachsenen warteten ausser der internationalen Gerichte auch die selbstgebackenen Kuchen der Landfrauen, leckere Bratwurst am Stand der SG Elte und die kühlen Getränke der Schützengilde Elte. 

Wir glauben das uns an diesem Tag ganz viele Elteraner, mit ihrer Teilnahme, unterstützen,“ hofft Gertrud Vater und Lunkwitz fügt noch hinzu: „Die Hauptsache ist, das es den Zugezogenen leichter fällt, sich einen Überblick in Elte zu verschaffen, die neue Kultur und die Leute kennenzulernen und dabei Anschluss an unsere Gemeinschaft zu finden!“

Keine Kommentare:

Kommentar posten