Montag, 30. Juli 2012

Kinderschützenkönigin

 
Einmal Kinderschützenkönigin in Elte zu sein, das hatte sich Monique Schnieders schon immer gewünscht und in diesem Jahr konnte sich die 12-Jährige diesen Traum endlich erfüllen. Denn Kinderschützenkönig Lennart Stockmann erkor sie zu seiner Schützenfestbegleitung.

„Das hab ich mir schon immer gewünscht“, berichtet die Realschülerin freudestrahlend.
So nahm sie die Insignien der Königinnenwürde, eine Schärpe, ein Blumenstrauß und einen Blütenkranz fürs Haar gerne entgegen. Die Elteraner Schützen ließen das Kinderkönigspaar hochleben und feierten die Kleinen genauso wie die Großen. „Das war echt toll, da fühlt man sich richtig wichtig.“

„Das Beste war die Proklamation und die vielen Fotos zu machen. Da kommt man sich schon fast wie ein Modell vor, verrät die Elteranerin. Besonders genossen habe sie die Kutschfahrt. „Ich liebe Pferde und das hat echt Spaß gemacht. Ich konnte meiner Familie und meinen Freunden zuwinken und hatte den besten Platz um alles zu beobachten.“

Das ich die Blumen und den Blütenkranz behalten durfte war echt cool, wann bekommt ein Mädchen in meinem Alter schon mal so viele Blumen“, lacht Monique.

Auf die Frage ob sie sich vorstellen könne später auch Schützenkönigin zu werden antwortet das quirlige Mädchen mit dem langen Pferdeschwanz: „Wenn ich dann dafür den richtigen Begleiter finde, würde ich das auf alle Fälle gerne noch mal machen.“ krk

Keine Kommentare:

Kommentar posten