Sonntag, 2. September 2012

SGE Frauen - SV Burgsteinfurt

Eine der stärksten Spielerinnen auf Seiten Eltes war ihr Kapitän Anna Schnellenberg.
Ein richtig starkes Spiel zeigte das Frauenteam der SG Elte, um ihre Spielführerin Anna Schnellenberg, in ihrem ersten Punktspiel der neuen Saison. Zwar unterlag die, von Andre Görlich gecoachte, Elf beim SV Burgsteinfurt auf ungeliebten Kunstrasen am Ende mit 1:2 (1:0) Toren, doch auf die gezeigte Leistung lässt sich sicherlich aufbauen. Bis zur Halbzeit hatten die "Kickerinnen von der Sdchwanenburg" die Begegnung absolut im Griff und führten durch einen Treffer von Esther Wältring (35.Minute) hoch verdient mit... ...1:0 Toren. Auf Grund zweier Aluminiumtreffer und weiterer Torchancen wäre eine höherre Führung durchaus verdient gewesen.
Da die Sportgemeinschaft in der 50.Minute wegen eines Handspiels auf der Torlinie, Innenverteidigrein Mareike Schnellenberg durch Platzverweis verlor, musste das "Görlich-Team" die verbleibenden 40 Minuten dezimiert zu Ende spielen. Zwar konnte SGE Keeperin Jenny Pereira den fälligen Elfmeter noch parieren aber nur fünf Minuten später war auch sie machtlos, als der Hausherr zum 1:1 traf. Burgsteinfurt dominierte nun die Begegnung und Eltes Defensive konnte sich über mangelnde Beschäftigung wahrlich nicht beklagen. Alle Bemühungen Eltes gegen eine drohende Niederlage wurden aber nicht belohnt. In der 82.Spielminute drehte Burgsteinfurt letztendlich noch die Partie gegen aufoferungsvoll kämpfende Gäste und schoss zum 2:1 Sieg ein.
SGE Trainer Andre Görlich zeigte sich nach Speilende zwar nicht mit dem Ergebnis dennoch aber mit dem Auftreten seiner Spielerinnen hoch zufrieden:"Das war ein richtig gutes Spiel meiner Mannschaft. Nach dem Feldverweis zeigte sie wahrlich Charakter und fightete bis zum Schluss. krk
 
 
SGE Keeperin Jenny Pereira überzeugte und parierte in der 50.Minute einen Handelfmeter.



Keine Kommentare:

Kommentar posten