Donnerstag, 13. September 2012

SGE Herren- Grün-Weiß Rheine II

 
Nur selten konnte sich Eltes Sturmspitze Christopher Wortmann (rechts) im gegnerischen Strafraum in Szene setzten.
Eine desolate Vorstellung bot der, seit Saisonbeginn von Peter Maier trainierte, B-Ligist SG Elte bei seiner 0:5 (0:2) Schlappe gegen Grün-Weiß Rheine II. Die laut Eltes Spielführer Björn Middelhoven „bärenstarke Mannschaft aus dem Schotthock“ fand der Hausherr über die gesamte Spielzeit ...
...nie richtig ins Spiel und unterlag auch in dieser Höhe verdient. Zu Beginn der 1.Halbzeit ließen die Rheinenser den Ball und den Gegner gut laufen und erzielten folgerichtig bereits in der 7.Minute, durch Daniel Kühs, die Führung zum 0:1. Wiederum Kühs war es der in der 26.Minute Eltes Keeper Karsten Terhorst nicht gut aussehen ließ und auf 0:2 für Grün-Weiß erhöhte. Da der Gast nun einen Gang zurück schaltete kam die Sportgemeinschaft ihrerseits zu zwei Chancen, 32. u. 38. Minute, die sie aber ungenutzt ließen. Einen weiteren Rückschlag gab es für die SGE als ihr Torwart kurz vor dem Halbzeitpfiff (44.Min.) die rote Karte sah. Dadurch dezimiert zeigte sich die „Maier-Elf“ in der 2.Halbzeit mehr oder weniger chancenlos. GW Rheine II nutzte diese Überlegenheit, durch ihrem in diesem Spiel besten Mann Daniel Kühs, in der 54. Minute, mit dem 0:3. Steffen Schulte erhöhte in der 78. Minute auf 0:4. Mit seinem 4.Treffer krönte Kühs seine Leistung mit dem 0:5 für seine Farben kurz vor Ende der Partie (88.Min.). Nach dem Schlusspfiff zeigte sich Eltes Kapitän Björn Middelhoven äußerst nachdenklich: „Wir haben jetzt in dieser Woche im Training einiges aufzuarbeiten um dann am nächsten Spieltag endlich zu punkten.“ krk
Eltes Kapitän Björn Middelhoven erkannte die Leistung des Gegners an.

Keine Kommentare:

Kommentar posten