Samstag, 20. Oktober 2012

SGE Herren - SV Mesum II

Eltes Mittelfeldspieler Christoph Forstmann (rechts) befindet sich mit seiner Sportgemeinschaft im Aufwind.

 
Der positive Trend beim B-Ligisten Sportgemeinschaft Elte hält an. Nach dem ersten Saisonsieg, (2:0) gegen SV Germania Hauenhorst II, am letzten Spieltag gab die SGE auch beim 1:1 (1:0) gegen SV Mesum II klar den Ton an. Beim favorisiertem Hausherrn bestimmte Elte, um Kapitän Björn Middelhoven, fast die kompletten 90 Minuten. So das dass 1:1 am Ende doch sehr schmeichelhaft für die Mesumer Reserve war. Die erste große Torchance der Begegnung gehörte ...
...Eltes Jan-Parick Ostendorf (12.Minute) als er allein aufs Mesumer Tor stürmte aber am bravurös haltenden SV Schlussmann Mike Krawczyk scheiterte. Völlig überraschend ging Mesum dann in der 25. Spielminute durch Michael Helming mit 1:0 in Führung. Doppelt ärgerlich für die SGE war es das dem vermeidbaren Rückstand ein klares Handspiel eines Gegenspielers voraus ging, das aber nicht geahndet wurde. Unbeeindruckt davon ließ Elte nicht nach und bekam in der 38. Minute einen Foulelfmeter zugesprochen, den Ostendorf aber vergab. Auch zwei weitere Großchancen, vor dem Halbzeitpfiff für Eltes Spielführer Middelhoven, brachten nicht den erhofften Erfolg. In der 2.Halbzeit zeigte sich das gleiche Bild, die Sportgemeinschaft dominierte das Geschehen auf dem Platz. Für ihr engagiertes Auftreten belohnten sich die „Kicker von der Schwanenburg“ in der 60.Minute als, nach schöner Vorarbeit von Mark Schnellenberg, Stefan Staubermann mit einem Lupfer zum längst fälligen 1:1 traf. Damit wollte sich Elte aber nicht begnügen und drückte weiterhin aufs Tempo. Ihre wiedergenesene Sturmspitze Mario Niehaus, der in der 65.Minute für Christoph Forstmann ins Spiel kam, hatte in der 80. Spielminute den Sieg auf dem Fuß, scheiterte aber im letzten Moment am besten Mesumer an diesem Tag, Keeper Krawczyk. In der 90.Minute wäre aber auch Mike Krawczyk machtlos gewesen, als Jan-Patrick Ostendorf den Ball übers leere Tor schoss. Am Ende blieb der Sportgemeinschaft ein Auswärtspunkt und die Erkenntnis eine laut Kapitän Björn Middelhoven (kleines Foto): „bärenstarke Leistung“ gezeigt zu haben. Krk

Keine Kommentare:

Kommentar posten