Dienstag, 23. April 2013

Sachausschuss Jugend


obere Reihe (v.l.): A-Finalsieger Damian Böcker (2. Platz), Niklas Rauß (1. Platz), Tom Krey (3. Platz)
untere Reihe (v.l.): B-Finalsieger Christian Feege (2. Platz), Marcia Silva (bestes Mädchen), Christian Schürbrock (1. Platz), Jan Strotmann (3. Platz).

Der Elter Sachausschuss Jugend lud am vergangenem Wochenende rund 30 Jugendliche in den KartPark Emsbüren ein, um dort den schnellsten Kartfahrer auszufahren. In zwei Gruppen konnten sich die Kids im zehnminütigen Warm-Up mit den 6,5-PS starken Gefährten und der schönen Outdoor-Rennstrecke vertraut machen. Danach wurde es ernst: Wiederum zehn Minuten hatte jeder Zeit, um im Qualifying mit einer möglichst schnellen Runde eine gute Startposition im A- oder B-Finale zu erreichen. Hierbei hatte Hannes Schnellenberg ...
... bei den ab 15-Jährigen noch knapp die Nase vor Tom Krey und Niklas Rauß. Im Qualifying-Rennen der bis 14 Jährigen fuhr Lennart Kastner die schnellste Runde und kam damit ebenso wie Manuel Vater, Marcel Smyrek und Nils Strotmann ins A-Finale.

Nach einer Erfrischungspause stellten sich die Teilnehmer des B-Finales wie bei einem Formel1-Rennen an der Startlinie auf, um bei grünem Ampellicht aufs Gas zu drücken. In den nächsten zehn Minuten versuchten sie, die Spitzenposition zu behaupten oder sich nach vorne zu fahren. Als erster erreichte Christian Schürbrock die Ziellinie und gewann vor Christian Fege und Jan Strotmann. Im A-Finale kam es auf konstant schnelle Runden an, so dass man mit einem Dreher auf der Strecke schnell ein paar Plätze verlor. Deshalb fiel Hannes Schnellenberg vom ersten Startplatz auf den zwölften Platz zurück. Am besten meisterte Niklas Rauß diese Herausforderung und sah als erster die Zielflagge. Er gewann knapp vor Damian Böcker und Tom Krey. Die Siegerehrung begann mit einem Pokal für Marcia Silva als bestes Mädchen. Die jeweils drei Erstplatzierten der beiden Finalrennen durften nun aufs Siegerpodest und bekamen ebenfalls glänzende Pokale überreicht. Nach einem erlebnisreichen Nachmittag ging es dann wieder heimwärts nach Elte. krk

Keine Kommentare:

Kommentar posten