Sonntag, 1. Dezember 2013

Verabschiedung Gertrud Austermann Caritas Elte

 
Im Rahmen einer Vorstandssitzung wurde Gertrud Austermann aus dem Vorstand der Gemeinde - Caritas Elte verabschiedet. Seit 2002 arbeitete sie, damals noch zusammen mit der 1. Vorsitzenden Liesel Overesch, im Team der Caritas als Protokollführerin, Sammlerin, machte Krankenhaus- und Weihnachtsbesuche und half beim Kranken- und Seniorentag und möchte nun aus privaten Gründen aus dem Vorstand austreten.


In ihrer Laudatio würdigte Margret
Kellers die ehrenamtliche Arbeit von Austermann, vor allem ihre konstruktive und menschliche Art, durch die sie die gesamte Gemeinde Caritas seit vielen Jahren mitgeprägt habe und für die sie sowohl bei Vorstandskollegen als auch bei allen Anderen überaus geschätzt sei. „Du warst immer besorgt um das Wohl deiner Mitmenschen und dem neuen Vorstand, der sich 2009 gegründet hat, hast du mit deiner Erfahrung immer hilfreich zur Seite gestanden“, sagte Kellers und fuhr fort: „Neue Ideen mussten gesammelt und viele Gespräche geführt werden damit wir unsere Gemeinde - Caritas „Brücken verbinden“ auf den Weg bringen konnten. Dank deiner Hilfe ist uns das gelungen.“
Alle Vorstandsmitglieder seien sich schmerzlich bewusst welch eine Lücke Austermann hinterlasse. Ein Trost sei es jedoch das die Rentnerin nicht gänzlich aus den Reihen der Caritas Elte verschwinde. Sowohl bei den Haussammlungen für Spendengelder als auch beim „Offenen Miteinanders“ habe sie ihre weitere Unterstützung angeboten.
Das habe ich schon immer gerne gemacht und so ganz ohne Caritas kann ich dann doch nicht“, sagte Gertrud Austermann gerührt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten