Dienstag, 4. März 2014

Schulkarneval

 

-krk-RHEINE-ELTE. Die Grundschüler in Elte feierten am vergangenem Freitag wieder ihr traditionelles Karnevalsfest. In diesem Jahr hatten sie das erste Mal Verstärkung von den Mesumer Grundschülern. Diese waren mit zwei großen Bussen angereist.

In der Turnhalle hatte das Lehrerkollegium, das sich als Hawaiianer verkleidet hatte,
ein zweistündiges Programm organisiert. Die Moderation übernahm Schulleiter Geritt Feld. Als erstes verkündete er erst
einmal das diesjährige Karnevalsmotto: „Heute geht es bei uns rund – Karneval im Schulverbund“. Und dann stellte er das neue Elteraner Kinderprinzenpaar Pia Walter, sie erschien in ihrem Prinzessinenornat und Justus Breulmann, der es sich als ganzer Fußballer nicht nehmen ließ im Sportdress aufzulaufen, vor. Nach dem „Hochlebenlassen“ des Prinzenpaares kündete Feld die vielen unterschiedlichen Programmpunkte an. Jede Klasse hatte sich auf diesen Höhepunkt des Jahres vorbereitet und für ihren Auftritt wochenlang geprobt.


Bei der nun folgenden Polonaise konnten die Kinder schon einmal etwas Dampf ablassen und nach Herzenslust Tanzen, hüpfen und springen. Nachdem sich die Aufregung etwas gelegt hatte führten die Erst- und Zweitklässler einen Tanz auf.
Als Anerkennung folgte eine riesige Karnevals-Rakete: „Kommando eins“, rief Hawaiianer Geritt Feld und alle klatschten in die Hände. Es folgte „Kommando zwei“ und alle trampelten auf den Boden. Bei Kommando drei schrie die Horde laut „Helau“. Mittlerweile rutschten die Johannesschüler auf ihren Hosenboden hin und her. Sie konnten es bis zur nächsten Polonaise gar nicht mehr abwarten. Klasse drei zeigte ebenfalls ein Tanzprogramm. Völlig begeistert reagierten die Kinder als die Juniorengarde der Tanzsterne aus Mesum einmarschierten. Die „Kleinen zeigten was in ihnen steckte. Direkt im Anschluss kam Klasse 4 endlich an die Reihe. Nach dem Song von Kathy Perrys „California Gurls“ spulten sie ihre Choreografie ab. Da es bis zum Auftritt der „Kükengarde“ der KG Elte noch ein wenig dauerte, war Schulleiter Feld mehr als erleichtert darüber das er Unterstützung, von zwei kleinen Co-Moderatoren, bekam die Witze erzählten.


Als krönenden Abschluss hatten nun die Solomariechen Merle und Ronja ihren großen Auftritt. Die Beiden fegten wie ein Wirbelwind über die Bühne und begeisterten die Kinder mit ihrer Akrobatik, bevor sich die Schüler dann auch schon wieder auf den Weg nach Hause machen mussten. 




 

Keine Kommentare:

Kommentar posten