Freitag, 18. Juli 2014

Das Dorf ist geschmückt


-krk-RHEINE-ELTE. Das Dorf ist geschmückt, jetzt kann es endlich losgehen - Elte feiert am Wochenende Schützenfest. Antreten vor dem Festzelt heißt es am Freitag um 19.30 Uhr, wo sowohl der König als auch der Kaiservogel des diesjährigen Schützenfests vorgestellt werden. Danach geht es auf den
Hellhügel, zur Vogelstange.
Der Samstag beginnt um 9.30 Uhr mit einer Schützenmesse. Antreten vor dem Festzelt zur Gefallenenehrung und Flaggenhissung heißt es um 10.30 Uhr, wo es im Anschluss einen Frühschoppen gibt. Um 14 Uhr wird wieder vor dem Festzelt angetreten, denn dann erfolgt der Abmarsch zum Kaiser-und Königsschießen und das Ermitteln des Kinderkönigs auf dem Hellhügel. „Dabei gibt es in diesem Jahr gleich zwei Neuerungen, denn das Kaiserschießen findet vor dem Königsschießen statt und der König des vergangenen Jahres darf nicht auf den Kaiservogel schießen“, erklärt Uli Limbrock der 1. Vorsitzende der Schützengilde. Um 19.30 Uhr gibt es die Kettenübergabe im Festzelt und im Anschluss daran darf auf dem Schützenball wider nach Herzenslust getanzt werden.
Frühschoppen mit Platzkonzert und „Königsfreibier“ gibt es am Sonntag ab 11 Uhr im Festzelt. Die Königs-und Kaiserproklamation erfolgt um 15 Uhr. Ab 16 Uhr gibt es das Kaffeetrinken der Vereinsdamen mit dem Königs- und Kaiserpaar. Und um 20 Uhr heißt es dann wieder Antreten zur Polonaise mit anschließenden vereinsinternen Königs- und Kaiserball. Es spielen die „Ochtruper Stüwwenköppe“.
Der Montag ist wie immer nur den männlichen Vereinsmitgliedern vorbehalten, denn ab 11 Uhr wird wieder an der Vogelstange „gehext“.

Keine Kommentare:

Kommentar posten