Montag, 15. September 2014

"ONKeL fiSCH auffem Dorf"

-krk-„Ich kann mich noch gut dran erinnern“, sagt Heinz Pöpping lachend und denkt dabei an die improvisierte Sketch-Comedy "ONKeL fiSCH auffem Dorf" von Adrian Engels und Markus Riedinger. Vor sieben Jahren war das WDR-Drehteam
zu Besuch bei den nettesten Dorfbewohnern aus ganz Nordrhein-Westfalen – den Elteranern. 
 
Dabei verwendete das Comedy-Duo „Onkel Fisch“ keine Requisiten, kein Drehbuch, keine Kostüme und hatte keine Ahnung was auf sie zukam. Genau wie Heinz Pöpping. „Der WDR war inzwischen schon häufig zu Gast auf meiner Fachwerkhofanlage aber mit so was hab selbst ich nicht gerechnet“, gibt er grinsend zu. Denn nach der simplen Frage von Riedinger und Engels: „Dürfen wir hier ein bisschen Blödsinn machen?“ verwandelten sich Trimm-Dich-Pfade in Maya-Relikte, Sonnenblumen in Trockenhauben und ein komplettes Musikorchester in eine Alarmanlage. Die Karnevals-Tanzgarde halft als Flugbegleiterinnen der Elte-U. Garniert wurde das Ganze mit dem einzigen Dressurreiterpaar ohne Pferdebeteiligung, einer Broadway-Revue mit Olympiasiegern im Holzschuhlaufen und dreißig Nordic-Walkerinnen als Leibgarde von Kardinal Richelieu. Und das alles eben in bester Improvisationsmanier. 
 
Mir gehen immer wieder die gemeinsamem Szenen vom damaligen Dreh durch den Kopf“, sagt Pöpping. Vor allem an die Szene in der Kutsche könne er sich gut erinnern. Dabei saß das Comedy-Duo in einer von Pöppings historischen Kutschen, und improvisierte munter drauf los, währenddessen hüpften Mitarbeiter des Drehteams an den Seiten des Gefährts auf und ab um die Bewegung einer fahrenden Kutsche nachzuahmen. Der Dreh musste immer wieder unterbrochen werden weil alle Beteiligten sich vor Lachen nicht halten konnten.


Jetzt freut sich Heinz Pöpping auf die Wiederholungen der dreißig halsbrecherischen Sketch-Minuten. Denn der Fernsehsender EinsPlus hat sich entschlossen „Elte“ gleich acht Mal zu zeigen. Und damit ein für alle mal klar ist, dass „auffem Dorf“ in Nordrhein-Westfalen niemand zum Lachen in den Keller geht, empfiehlt Pöpping, der es gar nicht abwarten kann, wenn die beiden adretten Herren vom „ONKel fiSCH“ mit ihren Köpfen ans Ortsschild Elte klopfen und sich mit Spontanität und tatkräftiger Unterstützung der Dorfbewohner in ungeahnte Humorgründe stürzen: „Unbedingt anschauen!“


Sendetermine sind am Donnerstag 18. September um 20.15 und um 22.30 Uhr. Am Freitag 19. September um 13.45, 19.35 und um 1.50 Uhr. Am Montag 22. September um 21.15 Uhr und am Dienstag 23. September um 18.45 und um 2.25 Uhr.

Keine Kommentare:

Kommentar posten