Mittwoch, 22. Oktober 2014

Lesung mit Usch Hollmann



Eine Lesung mit Usch Hollmann und Heiner Eckels, am Sonntag 16. November um 17 Uhr, in der Gaststätte „Zum Splenterkotten in Elte wurde nun von der
Projektwerkstatt Dorfattraktivität und Tourismus der Initiative Dorf. Land. Zukunft. organisiert. Aber nicht der der Hörsinn wird hier
angesprochen, denn Markus Wältring, Gastwirt des "Kottens" verwöhnt den Gaumen der Zuhörer mit kulinarischen Köstlichkeiten.


Kann man dem altbekannten Sprichwort „Alte Liebe rostet nicht“ trauen? Elke Heidenreich und Bernd Schröder gehen in ihrem Buch „Alte Liebe“ dieser Frage nach. In geschliffenen, selbstironischen Monologen und temperamentvollen Dialogen zeichnen sie die Geschichte des Ehepaares Lore und Harry, das sich nach langen, hitzigen Debatten widerwillig entschließt, der Einladung zur Hochzeit von Tochter Gloria zu folgen.


Aus Sicht der Eltern hat Gloria in ihrem Leben allzu viel falsch gemacht. Jetzt will sie in dritter Ehe einen reichen Industriellen heiraten – kann das dieses Mal gut gehen? Lore und Harry sind skeptisch. In den langen Jahren ihres Zusammenlebens haben sie vielfältige Erfahrungen gemacht, kennen ihre eigenen und (vor allem) die Fehler des Partners, aber lernten, sich zu arrangieren. Sind sie dadurch nachsichtiger, rücksichtsvoller, liebevoller geworden? Auch in ihrem Alltag gab und gibt es immer wieder Uneinigkeit und Rechthabereien, dennoch haben die Ehe und die „alte Liebe“ gehalten.


Usch Hollmann, Rheine, und Heiner Eckels, Detmold, bis 2012 Professor für Gesang an der dortigen Musikhochschule und nach wie vor aktiver Seminarleiter für Sprecherziehung, kennen sich seit langem. Immer wieder schließen sie sich für unterschiedliche Lesungen als Sprecher-Duo zusammen und erarbeiten Texte für gemeinsame Auftritte. Am Abend des 16. Novembers werden sie eines ihrer neuen Wortprogramme auch in Elte im Fokus vorstellen. Die 190 Seiten des o.g. Buches wurden auf eine Vorlesezeit von ca. 1 ¼ Stunde komprimiert. Darin leihen sie den Protagonisten des Romans, Lore und Harry, ihre ausdrucksstarken Stimmen. Die Besucher dieser Veranstaltung dürfen sich auf eine literarische Delikatesse freuen.


Die Karten für die Lesung sind ab sofort bei der Tankstelle Homann und ab dem 23.Oktober im Gasthaus „Zum Splenterkotten erhältlich. Kosten pro Person 14.50 Euro.

















Keine Kommentare:

Kommentar posten