Mittwoch, 11. Februar 2015

3. Männerballett-Turnier der KG Elte

 -krk- Einmal im Jahr stehen behaarte Männerbeine hoch im Kurs: nämlich zum Karneval in Elte, wenn die Herren der Schöpfung in Tutus Männerballett tanzen. Eine feste Größe im Veranstaltungskalender ist inzwischen das
Männerballett-Spaßturnier der KG Elte, das in diesem Jahr zum 3. Mal stattfindet. Der Wettbewerb, bei dem sich insgesamt sechs Tanzgruppen aus der Region stellen, steigt an diesem Samstag im Festzelt auf dem Elter Dorfplatz. Beginn ist um 20 Uhr und der Eintritt ist frei.
Es wird wieder wilde und verrückte Sachen geben, wo man richtig ablachen können“, freut sich Sitzungspräsident Markus van der Giet. Er betont auch die große Abwechslung. „Nicht ein Musiktitel oder eine Verkleidung doppelt sich. Wir sehen also wieder ganz viele eigene Ideen. Natürlich mit Hightech, LED und Showeffekten“, so der Sitzungspräsident.
Zu sehen sind alte Bekannte wie zum Beispiel die Catenhorner Funken, die Elter Eigengewächse die „Taktlosen“ und die „Dorfplatzschwäne“. Der Titelverteidiger die „Bengelz“ konnten leider nicht noch einmal verpflichtet werden. Dafür gibt es aber gleich zwei neue Gruppen. Die „Alten Herren“, ebenfalls aus Elte, die bisher immer begeisterte Zuschauer waren, wagen sich nun auch auf die Bühne und stellen sich der fachkundigen Jurry. „Es hat sich sogar ein Trüppchen aus „Mesum Dorf“ angemeldet“, freut sich Organisator Jens Könnig und fährt fort: „Bei sechs angemeldeten Männerballett-Gruppen, die in der Regel jede Menge Schlachtenbummler mitbringen und den mehr als zahlreichen Zuschauern müssen wir wohl aufpassen, dass das Zelt nicht aus allen Nähten platzt.“
Und van der Giet betont: „Es geht nicht um Platzierungen. Wir wollen Spaß haben. Frei nach dem olympischen Motto: Dabei sein ist alles.“ Er ist sich sicher: „Die Elteraner wollen uns tanzen sehen. Da ist es egal, dass ein, zwei von uns auch etwas Bauch haben. Vielleicht geht es ja auch gerade darum.“
Einen Gewinner wird es natürlich trotzdem geben. Dieser wird durch eine faire Jury ermittelt. Jedes der teilnehmenden Männerballett´s darf ein Jury-Mitglied stellen. Bewertet werden Präsentation, Tanztechnik und der Gesamteindruck der Gruppe. Den Siegern der Plätze 1-3 winkt ein Gewinn in flüssiger Form. „Für Gruppen, die mindestens zur Hälfte aus Elteranern bestehen, hat sich die KG Elte noch einen Sonderpreis ausgedacht“, sagt Könnig. Was das ist verrät er jedoch nicht.
Nach dem Turnier lädt die KG Elte zur Karnevalsparty mit dem DJ Team Querbeats ein. Aber schon vor dem Männerballett-Turnier gibt es bei der Galasitzung der KGE, am Freitag um 20.11 Uhr die Gelegenheit zu schunkeln, zu singen und einfach Spaß zu haben. Und am Sonntag ab 14.11 Uhr wird der karnevalistische Nachwuchs des Dorfes - das Kinderperinzenpaar proklamiert.

Keine Kommentare:

Kommentar posten