Sonntag, 23. April 2017

Helferfest für Krötensammler



-krk- 1147 Kröten haben ehrenamtliche Helfer am Waldrand an der stark befahrenen „Südstraße in Elte über die Straße getragen. Ein großer Teil der Tiere wäre sonst
auf dem Weg zum Laichgewässer überfahren worden. Dank der Hilfsaktion – dem Aufstellen eines Krötenzauns, die von Sigrid und Siegfried Popp-Drescher initiiert wurde, hatten sie wieder einmal bessere Chancen. Und das dank der Helfer, die den Zaun aufbauten und sich im März und April vier Wochen lang früh morgens und spät abends bei Dunkelheit, Kälte und Regen an die Arbeit gemacht haben.


Ich bin total glücklich das wir wieder so viele Kröten retten konnten“ freute sich Tierfreundin Sigrid Popp-Drescher. Vor sechs Jahren stellte sie, nur mit Unterstützung ihres Mannes, die ersten paar Meter Zaun auf. Dann kamen Nachbarn und Freunde dazu. „Inzwischen sind wir ein eingespieltes Team, jeder weiß wo er mit anpacken muss“, berichtet die Elteranerin stolz.


Um den Helfern nun auch eine kleine Freude zu machen, gab es zum Abschluss der „Krötensaison“ jetzt ein Helferfest. Aber selbst da, hat Popp-Drescher inzwischen Hilfe. Denn Peter Lossau sponserte, wie auch schon im vergangenem Jahr, das Grillgut und Jessica Köhler brachte die Getränke mit. Damit auch die Kinder nicht zu kurz kamen, hatte Joachim Kurnoth, von der SG Elte, Kuschelkissen zur Verfügung gestellt. Gerade die Kissen mit Star Wars- und Eisprinzessin „Elsa“ - Aufdruck kamen bei den Kids dann super an.

Wir freuen uns schon auf das nächste Mal“ sagten alle Helfer, Organisatoren und Sponsoren kurz vor dem Nachhausegehen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten