Mittwoch, 12. April 2017

JHV der Landfrauen

 
-krk- Rund 35 Mitglieder waren der Einladung der Landfrauen Elte zur diesjährigen Jahreshauptversammlung, die im Gemeindezentrum Elte stattfand, gefolgt.
Vorstandsmitglied
Maria Upmeyer begrüßte die Anwesenden herzlich und trug, mit Blick auf den nahenden Frühling das Gedicht „Er ist´s“ von Eduard Mörike vor.

In ihrem Rückblick zeigte Silke Fiedler noch einmal die zahlreichen und gut besuchten Veranstaltungen des vergangenen Jahres auf. Vom Kinomorgen, vielen Vorträgen, dem Besuch des Kreislehrgartens, der Klangschalenmeditation, dem Astrid-Lindgren-Abend und für die Kinder, der Besuch im Kletterwald und ein Spielplatznachmittag, war da die Rede.

Nun folgte der Kassenbericht von Birgit Sendker. Diese erwähnte auch die Spenden der Landfrauen die an Schwester Hildeburg, den Strickkreis und das Zeltlager der SG Elte gingen. Die Kassenprüferinnen Nikola Fendesack und Nadine Bülter lobten die sparsame Haushaltsführung und der Vorstand wurde daraufhin einstimmig entlastet. Im kommende Jahr bekommt Bülter Unterstützung von Claudia Strotmann, denn diese wurde zur neuen Kassenprüferinnen gewählt.

Glücklich war das Vorstandsteam darüber dass gleich sechs der insgesamt zehn Neuzugänge an diesem Tag, von Birgit Sendker und Maria Ostendorf, mit einer Rose begrüßt werden konnten.

Sabine Bäumer vom Vorstand der Kreislandfrauen war ebenfalls der Einladung der Landfrauen gefolgt und informierte über die Termine auf Kreisebene.
Im Anschluss gab es auch etwas für das leibliche Wohl der Frauen. Mit selbstgebackenen Torten und bei heißem Kaffee lauschte man dem Vortrag von Margret Esters-Gardeweg, Leiterin der Verbraucherzentrale Rheine, zum Thema: „IGeL-Leistungen – wenn sie beim Arzt extra zahlen sollen.“ Dass es sich dabei um ein aktuelles Thema handelt, wurde schnell klar, denn schon als Esters-Gardeweg davon berichtete, wie Patienten in einigen Arztpraxen zu Untersuchungen gedrängt würden, die sie selber bezahlen müssen, stimmten ihr viele der Zuhörerinnen zu und berichteten von eigenen Erfahrungen.
Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung gab Beate Reeker die nächsten Termine der Landfrauen bekannt:Am Mittwoch den 12. Mai steht ein Besuch auf dem Milchhof Oskamp in Laer mit Führung, Kaffeetrinken und Käseverkostung an. Dem folgt am 7. Juni eine Führung durch den Emsbürener Heilkräutergarten mit anschließendem Kaffeetrinken im Heimathaus. Und am 28. Juni gibt es eine dann noch gemeinsame Radtour mit dem Landwirtschaftlichen Ortsverein.

Keine Kommentare:

Kommentar posten