Donnerstag, 11. Januar 2018

Konzert Signale


-krk- „Jetzt schlägt’s 13!“ Dass ist das Motto des Konzerts mit dem sich der Chor „Signale“ am Samstag 25. Februar um 17 Uhr, in
der St. Ludgeruskirche in Elte präsentiert.
Der Chor möchte in dem Konzert, das von der katholischen Pfarrgemeinde St. Johannes der Täufer, der evangelischen Kirchengemeinde Johannes, dem Freundeskreis Pater Vincent und der Bürgerinitiative Dorf.Land.Zukunft. ausgerichtet wird, seine Zuschauer und Zuhörer mit auf eine Reise in eine ungewisse Zukunft nehmen. Denn es geht unter anderem um die alarmierende Zuspitzung atomarer Bedrohung, das Hoffähigwerden nationalistischen Denkens in der Politik und das verantwortungslose Gebaren der Finanzwelt. Ist es noch fünf vor zwölf oder schlägt es bereits 13? Bei aller Ratlosigkeit soll eines klar gemacht werden: Es ist nicht die Zeit abzuwarten, denn rings herum ist nur: Chaos, Krieg, Hunger, Not, Flüchtlingsströme.

Mit ihren Liedern und Texten begeben sich die Sänger auf die Suche nach Visionen, wie sie in dem Lied „Imagine“ von John Lennon besungen werden. Sie plädieren für mehr Entschlossenheit, sich für eine gerechte, menschenwürdige Weltordnung einzusetzen – ganz im Sinne der 30 Artikel der Menschenrechte, die als Richtschnur den Weg weisen.

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Es wird um eine Spende gebeten die den Hilfsprojekten „Kinder-Selbsthilfeprojekt Children’s Resorce Centre in Dimbaza“ in Südafrika, “Brunnenbau und Wasserversorgung in Katimba und Umgebung“ in Uganda und die „Martin-Luther Sekundarschule in Burure“ in Simbabwe zu Gute kommen sollen.


Keine Kommentare:

Kommentar posten