Donnerstag, 25. Juli 2019

DLZ Ferienprgramm "Bella Italia"

-krk- „Bella Italia“ so hieß der Kurs den die Bürgerinitiative Dorf.Land.Zukunft. (DLZ) in Kooperation mit dem jfd Rheine, am vergangenem Dienstag, im Gemeindezentrum Elte anbot. Dabei wurden sieben Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren zu kleinen Pizza-Bäckern.

Mit einem Tisch voller
Köstlichkeiten wurden die Kid´s von jfd-Mitarbeiterin Katharina Ross bereits in Empfang genommen: frisches Basilikum, Tomaten, Salami, Käse, Paprika, Ananas, Mozarella und vieles mehr, türmte sich da vor den Augen der Kinder. Schon im Vorfeld, genauer gesagt um 7 Uhr, hatte Kathi die erforderlichen frischen Zutaten gekauft, die für ein richtiges italienisches Menü benötigt wurden. So das die Kid´s schnell in drei Gruppen aufgeteilt wurden. 


Die beiden Jungs Lukas und Hendrik meldeten sich sofort freiwillig zum Pizza machen, Merle und Johanna waren für die Vorspeise „Mozzarella-Tomate-Basilikum-Spieße“ mit Pesto und das „Minz-Zitronenwasser“ zuständig und die Schwestern Janka und Enya kümmerten sich gemeinsam mit der kleinen Anastasia um die Nachspeise – ein leckeres „Pfirsich-Tiramisu“.

Allein beim lesen des Menüs lief den Kindern bereits das Wasser im Munde zusammen. Und schon ging es mit der Arbeit los. Jedes Team nahm sich seine eigene Schüssel und machte sich daran die benötigten Zutaten zusammenzustellen. Mehl, Wasser, Öl und ein Stück Hefe für die Pizza, Mozzarella, Basilikum und Tomaten für die Spieße und Quark, Mascarpone, Zucker und natürlich Pfirsiche für das Tiramisu. Es wurde geknetet, gerührt, geschnibbelt und alles aufgespießt was auf der Zutatenliste stand. 

Während Merle und Johanna noch ein leckeres Pesto zusammenstellten wurde der Belag der Pizza vorbereitet. Hendrik und Lukas schnitten dafür Salami, Paprika und Tomaten in kleine Stücke und verteilten diese auf den, mit Hilfe einer Flasche ausgerollten (ein Nudelholz war in der Küche des Gemeindezentrums nicht zu finden) Teig. 
Janka, Enya und Anastasia hatten inzwischen schon sämtliche Pfirsiche kleingeschnitten, doch da sie das Obst lieber als Mus verwenden wollten, wurde dieses unter der Zuhilfenahme von Löffeln und Gabeln solange zusammen gequetscht bis nur noch winzig kleines Fruchtfleisch und jede Menge Saft übrig blieb. Mit diesem wurde der Löffelbisquit getränkt der in eine Auflaufform gelegt wurde. Darüber kam dann eine dicke Schicht Mascarpone-Quark.

Gegessen wurde an einem von den Kindern festlich gedeckten Tisch, in den Farben Italiens. Rote Servietten lagen auf weißen Tellern, neben denen ein Getränkeglas mit rot-weißen Strohhalmen stand und als Deko gab es grünes Basilikum. Vor allem bei dem köstlichen Nachtisch schlugen die Kid´s gleich mehrfach zu, so dass davon kaum etwas übrig blieb. Nach dem Essen wurde gemeinsam die Spülmaschine eingeräumt, wobei gerade die Jungs immer wieder Witze erzählten die die Mädchen zum kichern brachten.
Zum Schluss waren sich alle Teilnehmer einig: Die Ferienaktion war richtig spitze.



















Keine Kommentare:

Kommentar posten