Dienstag, 23. Juli 2019

Zeltlager der SG Elte sucht noch Kinder

-krk- Das Zeltlager der Sportgemeinschaft Elte (SGE) war jahrelang gut besetzt. Jetzt haben die Organisatoren jedoch Probleme mit den geringen Anmeldezahlen.

Das Zeltlager der SGE ist eine Institution in Elte. Bereits seit Jahren sind
Kinder und Jugendliche im Sommer mit großen Zelten in der Natur, kochen gemeinsam und gestalten eine Freizeit fernab von Fernsehen, Internet und Smartphone. Jedoch sind die Veranstalter in diesem Jahr enttäuscht darüber, dass sich viel weniger Kinder angemeldet haben. Bisher sind es nur 37 Kinder die teilnehmen, dass sind 13 zu wenig. Denn erst ab etwa 50 Kindern ist das Zeltlager finanziell tragbar.

Vielleicht können sich einige der Kid´s gar nicht vorstellen wie toll es ist in der Natur zu leben“, sagt Lagerleiterin Isabel Fendesack begeistert. Sie, ihre Zwillingsschwester Kathrin und auch ihre Brüder sind bereits seit Kindertagen stets bei dem Zeltabenteuer mit dabei gewesen. „Wir waren schon als Kinder totale Zeltlagerfans, als Erwachsene wollten wir uns diesen Spaß auch nicht nehmen lassen und haben dann als Betreuer mitgemacht“, erklärt Fendesack. Eine eigene Familie hat sie inzwischen natürlich auch, damit diese nicht zu kurz kommt, sind ihr Mann und ihre Kids mit von der Partie. Und ihre Geschwister handhaben das genauso.

Eine Woche dauert das Zeltlager, dass in diesem Jahr unter dem Motto „Wilder Westen“ steht und am Sonntag, 11. August, startet und bis Sonntag, 18. August, dauert. Mit dem Rad wird es zu einem etwa 25 Kilometer entfernten Lagerplatz in Nähe der Ems gehen. Jeden Tag gibt es dann Geländespiele, Wanderungen und auch eine Tombola (wofür noch dringend Preise benötigt werden). Eigentlich ist auch eine Kanufahrt geplant, doch auf Grund der schlechten Finanzen sei dies noch nicht entschieden. Die Lagerleiter die sich nicht nur mit ihrem Ehrenamt einbringen, beteiligen sich schon seit Jahren an den Unkostenbeiträgen, um so die Finanzreserven stabil zu halten. Doch in diesem Jahr müsse man diese Reserven wohl angreifen. Über Sponsoren würde man sich daher wirklich sehr freuen.
Bei uns können die Kinder chillen, einfach mal aus ihrem Alltag heraus kommen und müssen nicht ständig per Handy erreichbar sein, stattdessen erleben sie wie eine coole Lagergemeinschaft entsteht“, erklärt das Lagerleiterteam, und hofft dass sich bis zum Elternabend, der am 30. Juli, um 18.30 Uhr im Clubraum der SG Elte stattfindet, noch einige Kinder anmelden. Auf alle Fälle möchten die Leiter, die viel Herzblut in ihr Ehrenamt und auch das Lager stecken, die teilnehmenden Kinder begeistern, so dass diese beim nächsten Mal wieder mitfahren möchten und dann vielleicht sogar noch Freunde animieren mitzumachen.

Bis dato hat sich das Zeltlager großer Beliebtheit erfreut, ich hoffe das sich genügend Kinder anmelden, damit es für das Dorf Elte weiterhin bestehen bleibt!“, betont Fendesack.

Wer jetzt also noch spontan Lust hat, sich der Lagergemeinschaft anzuschließen und eine Woche im Wilden Westen verbringen möchte, kann sich unter www.zeltlager-Elte.de anmelden.


Keine Kommentare:

Kommentar posten