Montag, 5. August 2019

DLZ Ferienprogramm "Taschenlampen selber machen "

 -krk-Bei dem von der Bürgerinitiative Dorf.Land.Zukunft. (DLZ) und dem jfd Rheine organisierten Kurs „Taschenlampen selber bauen“ konnten die Ferienspaßkinder ihre eigene
LED-Taschenlampe bauen. Neben fünf Jungs fand sich auch ein technikinteressiertes Mädchen im Gemeindezentrum in Elte ein.


Zuerst erklärt jfd-Mitarbeiterin Antonia Richter, das man mit einem Lötkolben sehr vorsichtig arbeiten muss. Sie zeigt den Kid´s das weitere Werkzeug – einige Zangen, Lötzinn, Pinzetten und dann kann es auch schon losgehen. Mit einem „Einsteiger-Lötbausatz“ ist es für die Kinder im Alter von acht bis zehn Jahren deutlich einfacher. Denn hier müssen die vorgefertigten Teile nur noch aus der vorgestanzten Schablone heraus gedrückt werden. Nun stecken die Kinder die ersten Teile zusammen, drücken den An-und Ausschalter in das dafür vorgesehene Loch und ziehen diesen mit Hilfe von Muttern, Schrauben und dem beigefügten Schraubenzieher fest. Der extra Schalter, mit der die Taschenlampe auch Morsezeichen wiedergeben kann, erfährt die gleiche Behandlung.


Dann geht es auch schon ans Löten. Zwei gleichlange Kabel werden mit den Schaltern verbunden und stellen somit den ersten Teil des Stromkreislaufes her. Im Anschluss wird die LED-Birne durch das Holzteil gedrückt und ein wenig gedreht bis sie einrastet. Beim Kürzen und Umbiegen der LED-,,Beinchen“ ist jetzt viel Fingerspitzengefühl gefragt. Immer wieder muss Antonia den Kindern helfen. Die erfahrene Sozialpädagogin gibt Hilfestellung und leitet an aber letztendlich bauen die Kinder die Lampe selber. Henry hat viel Spaß bei der Arbeit: ,,Es ist toll, alles selber zusammenzubauen und dann zu löten. Das macht echt Spaß!“
Immer mehr Drähte werden verlötet und dann kommt der große Moment – der Test ob die Lampe auch funktioniert. Sowohl bei Ben, Henry, Josephine und den beiden Brüdern David und Elias klappt es auf Anhieb und die LED Lampe blinkt auf, nur bei John hat sich einer der Drähte wieder gelöst und muss neu gelötet werden. Dann leuchtet auch seine Taschenlampe und er zeigt sie stolz herum. 


Zum Schluss stecken die Kinder den restliche Bausatz zusammen, wer mag darf seine Lampe noch anmalen und dann sind auch schon die ersten Eltern da, die voller Erstaunen die selbstgemachten Taschenlampen betrachten und auch mit Lob nicht geizen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten