Donnerstag, 8. August 2019

Wasserspaß - DLZ Ferienprogramm in Kooperation mit dem HOT

-krk- Gut 38 Grad. Die Sonne brennt. Da tut Abkühlung Not. Die Erfrischung kommt prompt. Mit Wassertonnen, Spritzpistolen und dem Kommando „Wasser marsch“ – aus vollem Schlauch. Die Wasserspiele, auf dem
Fußballplatz der SG Elte, laufen. Denn im Ferienprogramm der Bürgerinitiative Dorf.Land.Zukunft. (DLZ) lud das HOT zu einem Wassertag unter dem Motto „Wasserspaß“ ein. 
Mit dabei sind acht Kinder im Alter zwischen 8 und 10 Jahren. Vier Stunden lang genießen die Kinder die unterhaltsamen Spiele mit Wasserspritze, Eimern, Wasserpistole, Wassergewehr und jeder Menge Schwämmen. Die Organisatorin des DLZ Ferienprogramms und drei Mitarbeiter des HOT kümmern sich um die gut aufgelegten Kinder und liefern sich so manche Wasserschlacht, mit Hunderten von Wasserbomben. 


Allen voran Lisa Uzun, die Leiterin des HOT. Immer wieder wird sie mit Eimern voller Wasser begossen, mit Spritzpistolen beschossen und mit in Wasser getränkten Schwämmen „gewaschen“. Von ihrem Spruch: „Ich hab doch heute schon geduscht“, lässt sich natürlich keines der Kinder aufhalten. Aber auch Praktikant Jonas und der ehrenamtliche Helfer Jost bekommen ihren Teil des kühlen Nasses ab. Jonas, der übrigens stolz seine maritime Möwen-Badehose präsentiert, schnappt sich ein ums andere Mal den Schlauch und erwehrt sich so der heranstürmenden Horde Kinder, die es manchmal ganz schön wild treibt. 

In den Pausen verputzen die Kid´s erfrischende Wassermelone, diese scheint vor allem David besonders gut zu schmecken, immer wieder greift er bei dem leckeren Obst zu und beißt herzhaft hinein. „Die ist so lecker“, sagt er mit vollem Mund und hält schon ein weiteres Stück Melone in der Hand. Zwischendurch wird auch immer mal wieder etwas getrunken, gequatscht und sich gegenseitig eingecremt, denn so ein heißer Tag kann auch ganz schön anstrengend sein. Wer eine längere Pause braucht legt sich einfach in den Schatten. 

Schon spritzt Jonas die Wasserrutsche nass und füllt die großen Tonnen auf, so dass die Kid´s rutschen, spritzen und planschen können. Josephine die gerade die Rutsche eingeweiht hat, erzeugt dabei Blubberblasen die sie mit den Händen aufnimmt und allen anderen stolz präsentiert.

Zum Abschluss der schönen Aktion haben sich die Betreuer spontan ein Spiel ausgedacht – „Wasserbomben sammeln“. Dabei bekommt jedes der Kinder einen Becher in die Hand gedrückt in der die Kid´s die Überreste der vielen Wasserbomben einsammeln können. „Der, der die meisten Wasserbomben eingesammelt hat, bekommt beim nächsten Besuch des HOT ein Getränk und eine Süßigkeit geschenkt“, verkündet Lisa Uzun. Die Kinder sind begeistert und stürmen über den Fußballplatz der SG Elte, die diesen für die Kinder kostenlos zur Verfügung gestellt hat, und sammeln alles ein was noch irgendwie in ihren Becher passt. „Wir schlagen gerade zwei Fliegen mit einer Klappe - die Kid´s haben Spaß und der Platz wird auch gleich wieder sauber“ sagt die Sozialpädagogin schmunzelnd.
Dann wird es spannend, denn jetzt wird gezählt. Am Ende hat Maria mit 167 gesammelten Wasserbomben gewonnen. „Da ihr dass aber alle so toll gemacht habt, bekommt ihr bei eurem nächsten Besuch alle ein Freigetränk“, erklärt Uzun und erntet dafür riesigen Jubel. 













Keine Kommentare:

Kommentar posten