Mittwoch, 18. September 2019

Zeltlager der SGE baut Nistkästen

-krk- In Zeiten, in denen das Artensterben und die Abnahme der Vogelbestände in aller Munde sind, muss man sich etwas einfallen lassen, um dem entgegenzusteuern. Das dachte sich auch das Betreuerteam des Zeltlagers der SG Elte, die mit insgesamt 42 Kindern eine Woche lang in Listrup verbrachten. Und sie trafen mit ihrer Idee innerhalb der Holz-AG, wind- und
wetterfeste Behausungen für die gefiederten Freunde herzustellen, auf breite Resonanz bei den Zeltlagerkindern.

Gerne folgten die Mädchen und Jungen, die bei der Aktion dabei waren, den Anweisungen von Peter Fendesack-Krahn. Er war als gelernter Tischler geradezu prädestiniert für dieses Projekt und stellte das benötigte Werkzeug und Knowhow zur Verfügung. Zusammen mit seinem Helfer Jannik Hesping und den Kindern wurde gemessen und gebohrt, geklebt und geschraubt, was das Zeug hielt. Dabei hielten sich die Kid´s genau an die vom NABU im Internet zur Verfügung gestellte Anleitung. Gleich 25 Meisenkästen entstanden dabei in kürzester Zeit. Verschönert wurden diese dann noch mit dem Zeltlagerlogo, dass mit Hilfe eines Holz-Lasers aufgebracht wurde.
Wir haben uns viele Gedanken gemacht was man machen kann um sich bei unseren vielen Unterstützern und Spendern zu bedanken und kamen auf die Idee Meisenkästen zu bauen, erklärt Lagerleiterin Isabel Fendesack. Meisen seien die natürlichen Fressfeinde des Buchsbaumzünslers und des Eichenprozessionsspinners, die in diesem Jahr leider auch vermehrt in Elte zu finden waren. „Aus diesem Grund möchten wir die gebauten Meisenkästen gerne dem Dorf Elte als Dankeschön überreichen und in Absprache mit der Bürgerinitiative Dorf.Land.Zukunft. und dem Heimatverein in Elte aufhängen.“

Um auch weiterhin so tolle Aktionen zu machen, würde sich sich das Lagerteam freuen wenn sie immer mehr Kinder und Jugendliche für das Zeltlager begeistern können. Deshalb laden sie alle Interessierten, am 26. Oktober um 15.30 Uhr in den Clubraum der SG Elte, zu einem Lagernachtreffen ein. Dort wird dann das diesjährige Lager, dass unter dem Motto „Wilder Westen“ stand, besprochen. „Wir berichten von den verschiedenen AG´s, die sich die Kinder aussuchen durften und natürlich von den vielen zum Lagermotto passenden Spielen und dem Abendprogramm wie zum Beispiel dem Wild West Casino, der Lager-Disco und der Kanutour“, sagt Fendesack. Gerade auch für Zeltlagerneulinge sei so ein Abend besonders interessant, schließlich erhielte man so einen ersten Einblick in das Geschehen des Zeltlagerlebens.

Übrigens wird das Zeltlager der SG Elte, auf dem am 28. und 29. September stattfindenden Kartoffel-Festival, mit einem Stand vertreten sein, an dem es nicht nur selbstgemachte Meisen- und Fledermauskästen sondern auch Holz-Schlüsselanhänger und vieles mehr zu kaufen gibt. Diese können dann auf Wunsch noch vor Ort mit dem Holz-Laser personalisiert werden.


Keine Kommentare:

Kommentar posten