Mittwoch, 20. November 2019

Hörzu-Leseclub der KÖB Elte mal ganz anders!

-krk-Die Katholische Öffentliche Bücherei (KÖB) nahm, am vergangenem Freitag, mit einem Bilderbuchkino und dem Hörzu-Leseclub an der Aktion des bundesweiten Vorlesetages teil.

Vorleserin Ulrike Tissen las die Geschichte „Paulchen und Pieks - Heute übernachte ich bei dir“ von Laura Bednarski. Das zauberhafte
Bilderbuch behandelt ein großes Kinderthema - das erste Mal nicht zuhause bei Mama und Papa übernachten. Für alle Kinder ist das ein besonderes Erlebnis und eine besondere Erfahrung. Fünf Kinder und deren Mütter lauschten gespannt der Geschichte und schauten sich dabei die die Bilder vom Beamer an der Wand an. Die Kleinen waren mindestens genauso aufgeregt wie Fuchs Paulchen zum ersten Mal bei seinem Freund Pieks übernachten soll. Zahnbürste, Kamm und Pantoffeln sind eingepackt, es kann losgehen. Bei Pieks angekommen, spielen die Freude erst noch mit Pieks Geschwistern im Garten. Doch bald schon ruft Mama Igel zum Abendessen. Sternegucken, Kissenschlacht, Geschichte erzählen - die Zeit verfliegt im Nu und es wird Zeit zum Schlafengehen. Die Igelkinder und Paulchen rücken ganz dicht zusammen - doch da pieken die Igelstacheln den Fuchs in den Rücken. Plötzlich bekommt Paulchen ganz großes Heimweh und vermisst seine Familie. Doch Pieks hat allerhand Ideen, wie es doch noch eine tolle Übernachtungsparty werden kann. Im Anschluß an die schöne Geschichte durften die Kinder noch malen.

Beim anschließenden Hörzu-Leseclub war dieses Mal alles ganz anders als in den letzten Jahren: einige Mitarbeiter des Büchereiteams hatten die Viertklässler Henning, John, Lieske, Mia und Jonas gebeten, jeweils ein Kapitel aus dem Buch „Petronella Apfelmus - Überraschungsfest für Lucius“ vorzulesen. Die kleine Hexe Petronella Apfelmus möchte ihren besten Freund Lucius zum Geburtstag überraschen. Dafür plant sie ein Fest in ihrem Garten. Alle sollen kommen: die Zwillinge Lea und Luis Kuchenbrand genauso wie die Apfelmännchen. Und noch viele mehr. Doch gerade als Petronella für den Käfer ein Geschenk zaubern möchte, verhaspelt sie sich. Wer kann ihr jetzt bloß helfen? ...
Die insgesamt 16 Kinder waren nicht nur von der Geschichte sondern such von den Vorlesern begeistert und so übernahmen, beim sechsten und letzten Kapitel, dann sogar jüngere Kinder diese Aufgabe, und dass ohne vorher überhaupt geübt zu haben. „Wir waren total beeindruckt. Es gehört einiges dazu, vor anderen Kindern vorzulesen. Sogar Mila aus der ersten Klasse war dabei!“, sagt Bibliothekarin Andrea Pohlmeyer überrascht.


Keine Kommentare:

Kommentar posten