Sonntag, 10. November 2019

Nach dem Film ist vor der Party

-krk- Kinofilm und Aftershow-Party mit Musik - ein Event-Format, das in Elte gut ankommt, das zeigt zumindest der Vorverkauf der Eintrittskarten. Unter dem Titel „Bohemian Rhapsody“ veranstaltet die Projektgruppe Jung & Alt der Bürgerinitiative
Dorf.Land.Zukunft. (DLZ) zusammen mit Mathilde Hövels, die ebenfalls Mitglied der Initiative ist, am 22. November, in der Gaststätte Eggert, einen Abend rund um die Rockband „Queen“.
Der Film „Bohemian Rhapsody“ ist definitiv ein Fest für alle Fans, der Band und eine Freude für alle Musikliebhaber. Bohemian Rhapsody bietet aber auch allen einen tollen Kinoabend, die mit der Musik von Queen überhaupt nichts anfangen können. Ganz einfach, weil der Film ein wunderbares Bild der 70er und 80er Jahre zeichnet. Im Mittelpunkt steht der große Erfolg der Band, deren Geschichte und ihre Musik, aber auch das Leben des charismatischen Sängers Freddy Mercury. 
 
In den gut zwei Dekaden, die Queen mit Mercury existierte, schuf die britische Band mit „Bohemian Rhapsody“, „We Are The Champions“, „Somebody To Love“ oder „We Will Rock You“ reihenweise Welthits für die Ewigkeit. Und wer Live Aid damals nicht vor dem Fernseher miterlebt hat, für den zeigt der Film noch einmal in atemberaubenden 22 Minuten eines der besten Konzerte aller Zeiten: nämlich den Auftritt von Queen mit einem Freddie Mercury, der alles, aber buchstäblich alles aus sich herausholte als Sänger, Entertainer und Performer. 
 
Queen ist immer noch eine Band, die aktiv ist und deren Songs einfach zeitlos sind“, weiß DLZ- Mitglied Mathilde Hövels, die selbst ein großer Queenfan ist. So bilden dann auch bei der Aftershow-Party ab etwa 22.30 Uhr, die Queen-Songs und Bilder des Montreal Live Konzerts von 1981 den musikalischen Schwerpunkt.

Die Karten für Film und Party kosten 5 Euro und sind nur im Vorverkauf bei der Tankstelle Homann erhältlich. Da der Vorverkauf schon begonnen hat, sollten sich Interessierte beeilen, denn es sind nur noch wenige Karten erhältlich. Beginn des Films ist um 20 Uhr, der Einlass startet ab 19.30 Uhr.

Keine Kommentare:

Kommentar posten