Samstag, 25. Januar 2020

50 Jahre Stammtisch "Dröge Jungs"

-krk-Sie halten zusammen wie Pech und Schwefel – und das seit 50 Jahren. Die Rede ist von den Mitgliedern des Elter Stammtisches „Dröge Jungs“, die am
vergangenem Wochenende ihr 50-jähriges Bestehen mit einem ausgedehnten Frühstück feierten.

Vor einem halben Jahrhundert wurde der Stammtisch in der Gaststätte „Zum Splenterkotten“ aus der Taufe gehoben. „Das muss man erst mal schaffen“ , sagt Gründungsmitglied Karl-Heinz Reeker stolz. Er ist einer der insgesamt sechs Burschen, die sich 1970 jeden Sonntag (direkt nach dem Hochamt) im Kotten trafen. Geredet wurde dabei über Gott und die Welt aber auch Politik und Sport kamen nicht zu kurz. Leider sind inzwischen vier der Gründungsmitglieder bereits verstorben. Dazu gehören Bernie Deggerich, Heinz Teigeler, Willi Lürwer und Leo Albers. Nur Karl-Heinz und sein Bruder Werner gehören noch zu den Originalen. „Es kamen aber immer wieder neue Stammtischbrüder dazu, so das wir zwischendurch auch schon mal acht Mitglieder hatten“, berichtet Reeker.

Gerne erinnert sich Karl-Heinz an die viele unterschiedlichen Aktivitäten die der Stammtisch unternommen hat. Aber die 4wöchige Reise nach Bolivien wird wohl immer zu seinen ganz persönlichen Highlights gehören. „Wir haben dafür sogar extra einen Spanisch-Kurs gemacht!“, erklärt er lachend.

Und noch immer ist das starke Gemeinschaftsgefühl bei den Stammtischbrüdern zu spüren. Die heutigen Mitglieder Heinz Bösker, Werner Reeker, Bernd Sievers, Pastor Erich Elpers, Heinz Homann und eben Karl-Heinz Reeker treffen sich noch immer mit viel Begeisterung und Freude in ihrer Stammkneipe.



Keine Kommentare:

Kommentar posten