Samstag, 26. September 2020

Aktion Kartoffeltag geplant

-krk- Der, von den Organisatoren des Kartoffel – Festivals, organisierte „Kartoffeltag“ am 26. September, für die Schüler der Johannesschule Mesum/Elte und den Helfern des Festivals, hat jetzt noch weitere Unterstützer gefunden.

Eigentlich hatten wir die historische

Kartoffelernte während des Kartoffel- Festivals geplant. Doch wegen der Corona-Krise findet das Fest ja nun leider nicht statt“, erklären Andre Fendesack und Robert Wessling von der Bürgerinitiative Dorf.Land.Zukunft. (DLZ) etwas betrübt. Zusammen mit den Vertretern der SG Elte, der Ludgeruschützengilde Elte, dem Freundeskreis Pater Vincent und der Gemeinde - Caritas Elte bilden sie das Organisationsteam des Festivals.

Umso glücklicher machte sie die Idee, die für diesen Tag geplante Ernte, gemeinsam mit den Schülern der Johannesschule Mesum/Elte durchzuführen. Nun hat die Aktion noch weitere Unterstützer gefunden. So packt die „Elterninitiative Schulgarten der Johannesschule“ zum Beispiel bei der Ernte der Kartoffeln, tatkräftig mit an. Die Fördervereine beider Standorte sponsern die Getränke für den Kartoffeltag und der Heimatverein Elte backt extra zu diesem Anlass, über 50 Brote im historischen Steinofen, die an die Eltern der Kinder und die zahlreichen Helfer verkauft werden sollen. „Sollten tatsächlich noch Brote übrig bleiben, besteht die Möglichkeit diese im Anschluss an die Aktion käuflich zu erwerben“, sagt Ruth Janiszewski, Vorstandsmitglied des Heimatvereins Elte.

Aufgeteilt in kleinen Gruppen, machen die Mesumer Schüler am jetzigen Samstag von 9 bis 13 Uhr, den Anfang. Um 14 Uhr sind dann die Elteraner Kinder an der Reihe. Ebenfalls um 14 Uhr stoßen die Helfer des Kartoffel- Festivals dazu. Zusammen mit den Helfern bereiten die Kinder im Anschluss einige Kartoffel- Mahlzeiten zu, die selbstverständlich verkostet werden dürfen. Mit einem gemütlichen Lagerfeuer soll diese schöne Aktion, dann am Abend ausklingen.


Keine Kommentare:

Kommentar posten